Cybernet (Schweiz) AG

Cybernet: Virus- & Spam-Filter für kundeneigenen Mailserver

    Zürich (ots) - Als erster ISP lanciert Cybernet (Schweiz) AG, der gemäss dem BILANZ-Telekomrating 2003 innovativste Provider, für kleinere und mittlere Unternehmen, die beispielsweise einen eigenen Exchange- oder Lotus Notes-Mail-Server betreiben, einen Virus- und Spam-Filter, der erstmals nicht vor Ort installiert und gewartet werden muss. Diese kostengünstige und vielseitige Dienstleistung decodiert, filtert und blockiert auf der Cybernet-eigenen technisch hochentwickelten Plattform bei Bedarf eingehende Kunden-Mails. Der Virus- und Spam-Filter ist  als optionaler Service zu den Cybernet-Connectivity Angeboten erhältlich und bietet dem Kunden ab monatlich CHF 50.- grundlegenden Schutz.

    Aufgrund der grossen Nachfrage hat Cybernet (Schweiz) AG in eine Plattform investiert, die Cybernet-Kunden den schädlichen und/oder unerwünschten Inhalt aus ihrem E-Mail-Verkehr herausfiltert. Diese Dienstleistung wurde für Unternehmen entwickelt, die an ihrem Standort ihren eigenen Mail-Server (beispielsweise Exchange oder Lotus Notes) betreiben. Im wesentlichen arbeitet dieser Service von Cybernet als Mailrelay so, dass der kundeneigene eingehende Mailverkehr primär über die technisch hochentwickelte Cybernet-Plattform geleitet wird. Somit werden alle Mails inkl. Attachements auf schädlichen und unerwünschten Inhalt überprüft und bei positivem Befund nicht an die Empfänger weitergeleitet, es sei denn, der Filter wurde für eine bestimmte E-Mail-Adresse deaktiviert. Über nicht lieferbare Mails erfolgt eine Benachrichtigung. In einem weiteren Schritt werden der Inhalt und die Kopfzeile der E-Mails analysiert und auf Spam-Einstellungen überprüft. Werden die voreingestellten Werte überschritten, so werden die E-Mails als eventuelle Spams gekennzeichnet. Der Filter löscht solche als Spam gekennzeichnete E-Mails nicht, jedoch kann der Benutzer sie auf der Grundlage von Mail-Client-basierten Posteingangsregeln auf einfache Art und Weise selbst löschen oder verschieben.

    Die Leistungsmerkmale sind beeindruckend: So sind beispielsweise bis zu 100 E-Mail-Konten pro Domain unbegrenzt für den Mailverkehr geschützt. Darüberhinaus ist bei dieser Dienstleistung ein Mail-Backup enthalten, der bei Nichterreichbarkeit des kundeneigenen Mailservers die eingehenden Mails während einer Dauer von 3 Tagen zwischenspeichert und bei Wieder-Erreichbarkeit automatisch zustellt. "Immer mehr Firmen mit eigenem Mail-Server sind über den Aufwand überrascht, die Mailkonten der Mitarbeiter von Viren und Spam-Attaken zu schützen. Es ist auch verständlich, dass ein KMU Unternehmen nicht die gleich aufwändige und kostspielige Infrastruktur für die Schutzmassnahmen wie ein Provider betreiben kann und die Kosten dafür scheut", so René M. Waser, CEO Cybernet (Schweiz) AG. "Das Angebot bringt dem Kunden nebst Sicherheit auch Zeiteinsparung, da er sich nicht mehr um eine Sicherheitssoftware und die stets aktuellsten Updates sowie den Betrieb der Infrastruktur kümmern muss."

ots Originaltext: Cybernet (Schweiz) AG
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt:
Marco Plüss
Marketing Director
Cybernet (Schweiz) AG
Schaffhauserstrasse 560
Postfach
8052 Zürich
Tel.         +41/1/306'92'61
Fax          +41/1/306'95'95
Internet: http://www.cybernet.ch
E-Mail:    m.pluess@cybernet.ch



Weitere Meldungen: Cybernet (Schweiz) AG

Das könnte Sie auch interessieren: