Schweizer Tourismus-Verband / Fédération suisse du tourisme

Tourismus-Qualitätsprogramm wird erweitert

    Bern (ots) - Vier Jahre nach der Lancierung des erfolgreichen Programms "Qualitäts-Gütesiegel für den Schweizer Tourismus" erfolgt der nächste Ausbauschritt: Die 12 Trägerorganisationen wollen die oberste Stufe III des Qualitäts-Gütesiegels entwickeln und damit ein international anerkanntes Label im Bereich des Total Quality Managements schaffen.

    Im harten internationalen Konkurrenzkampf können sich nur Spitzenleistungen durchsetzen. Die Schweiz wird aufgrund ihrer hohen Produktionskosten nie ein Billigreiseland sein können. Sie muss deshalb auch im Tourismus höchste Qualität anbieten. Im Rahmen des Programmes „Qualitäts-Gütesiegel für den Schweizer Tourismus" sind bislang knapp 1'000 touristische Betriebe aller Grössenklassen mit dem Qualitäts-Gütesiegel der Stufen I und II ausgezeichnet worden. An die 3'000 Touristiker haben die Ausbildung zum Qualitätscoach oder -trainer absolviert.

    Die Stufe I konzentriert sich auf die Entwicklung und Überprüfung der Servicequalität, Stufe II umfasst zusätzlich eine Befragung der Gäste und Mitarbeiter sowie eine anonyme Kontrolle und optimiert auf diese Weise die Führungsqualität im touristischen Betrieb. Die nun beschlossene Stufe III stellt ein umfassendes Instrument im Sinne des Total Quality Management dar. Es wird international anerkannte Normen und Verfahren wie ISO oder EFQM anwenden und daher vorab den auf dem weltweiten Tourismusmarkt operierenden Unternehmungen dienen.

    Die nun beschlossene dritte Stufe des Qualitätsförderungsprogrammes soll im Herbst 2003 eingeführt werden. Die Gesamtkosten werden auf rund eine Million Franken veranschlagt. Es wird eine Mitfinanzierung durch den Fonds zur Förderung von Innovation und Zusammenarbeit im Tourismus (InnoTour) beantragt.

    Die 12 Trägerorganisationen des Qualitäts-Gütesiegels

    Schweizer Tourismus-Verband (Leitung), Schweiz Tourismus, GastroSuisse, Schweizer Hotelier-Verein, Seilbahnen Schweiz, Verband öffentlicher Verkehr, Konferenz der regionalen Tourismusdirektoren, Verband Schweizer Tourismus-Direktoren, Schweizerischer Nutzfahrzeugverband (ASTAG), Schweizerischer Reisebüro-Verband, Schweizerischer Ski- und Snowboardschulverband und Hotel&Gastro Union.

ots Originaltext: Schweizer Tourismus-Verband
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Gottfried F. Künzi
Schweizer Tourismus-Verband,
Tel. +41 31 307 47 47
E-Mail gody.kuenzi@swisstourfed.ch,
Internet: www.swisstourfed.ch



Weitere Meldungen: Schweizer Tourismus-Verband / Fédération suisse du tourisme

Das könnte Sie auch interessieren: