TUI Suisse Ltd

Seebeben - TUI Suisse: Information zur Flutwelle im Indischen Ozean

TUI Suisse kümmert sich um Gäste - Hotline auch nachts in Betrieb Zürich (ots) - TUI Suisse *) hat auf das Seebeben und die Flutwelle in Südostasien und im Indischen Ozean reagiert. Seit dem frühen Sonntagmorgen ist der Krisenstab im Einsatz. Dieser ist mit den Behörden in der Schweiz, in den betroffenen Ländern sowie den Reiseleitern respektive Vertragspartnern in den betroffenen Gebieten ständig in Verbindung. Die Feriengäste werden so gut als möglich betreut. Aufgrund der unterbrochenen oder stark gestörten Kommunikationswege konnten bis anhin noch nicht alle rund 500 Gäste persönlich erreicht werden. Kunden an den betroffenen Ferienorten Die Reiseleitung ist mit den Kunden vor Ort in Kontakt oder versucht mit ihnen Kontakt aufzunehmen. Die Kunden selbst können die Reiseleitung über das 24-Stunden-Service-Telefon erreichen. Diese Telefonnummer ist in den Reiseunterlagen oder im gebuchten Hotel (z.B. Anschlagbrett, Informationsordner) zu finden. An den einzelnen Ferienorten arbeiten die Vertreter von TUI Suisse zusätzlich mit den Verantwortlichen des EDA (Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten) zusammen. Sollten die Gäste Ihren Aufenthalt am gebuchten Ferienort frühzeitig abbrechen wollen, sollte die Reiseleitung kontaktiert werden. Vorzeitige Rückreisen aus den Feriengebieten werden nach Verfügbarkeit auf den Flügen ermöglicht. Kunden auf der Reise nach oder von den Malediven - Kunden mit Abreise auf die Malediven am 25. Dezember 2004 Gäste, welche am Samstagabend, 25. Dezember 2004 mit dem Reiseziel Malediven (Fluggesellschaft Belair) die Schweiz verlassen haben, kehren am Montagmorgen, 27. Dezember 2004 von Colombo wieder nach Zürich-Kloten zurück. - Kunden mit geplanter Rückkehr von den Malediven am 26. Dezember 2004 Kunden, welche am Sonntagabend, 26. Dezember 2004, von den Malediven kommend in Zürich hätten eintreffen sollen, kehren nach aktuellem Planungsstand im Verlaufe von Montag, 27. Dezember 2004 nach Zürich-Kloten zurück. Angehörige können sich über die Telefonnummer der Hotline 01 283 39 99 oder unter der Telefonnummer 043 816 35 28 über Details der Rückkehr erkundigen. Kunden mit bevorstehender Abreise Feriengäste, die am Montag, 27. Dezember einen Flug an die von der Flutwelle betroffenen Reiseziele antreten sollten, wurden oder werden von TUI Suisse*) informiert. Alle Gäste mit späteren Abreisen werden gebeten, sich zu den üblichen Büro-Öffnungszeiten ab Montag mit ihrem Reisebüro in Verbindung zu setzen. Alle Reisen nach Phuket und die umliegenden betroffenen Regionen (Thailand), Sri Lanka und die Malediven mit Abreise bis und mit 31. Dezember 2004 können auf Anfrage spesenfrei annulliert oder je nach Verfügbarkeit umgebucht werden. Die Annullierung der gebuchten Reise muss bis Montag, 27. Dezember 2004, 1800 Uhr, beim Reiseveranstalter eingetroffen sein. Rückfragen - Notrufnummer - Hotline - Hotline für Kunden und Angehörige (auch nachts): 01 283 39 99 - Hotline des EDA (Eidg. Departement für auswärtige Angelegenheiten): 031 325 33 33 Diese Meldung finden Sie unter www.tui-suisse.com / Presse *) Die TUI Suisse ist ein Unternehmen der World of TUI mit den Veranstaltermarken Imholz, Flex Travel, Vögele Reisen und SPINOUT SportTours. Exklusiv in der Schweiz vertreibt TUI Suisse die Angebote von 1-2-FLY und der führenden Clubmarken von ROBINSON Club und MAGIC LIFE Club.. Das Vertriebsnetz umfasst 69 eigene Reisebüros und über 1000 Vertriebspartner. Internet: www.tui-suisse.com ots Originaltext: TUI Suisse Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch Kontakt: Roland Schmid TUI Suisse Ltd Chief of Staff - Corporate Communications Tel.: +41-1-455'42'32 Fax: +41-1-455'40'80 E-Mail: roland.schmid@tui.ch

Das könnte Sie auch interessieren: