Berge als Bühne

Themenwanderweg Gauertaler AlpkulTour lässt im Montafon Natur und Kultur verschmelzen Schruns (ots) - ...

TUI Suisse Ltd

Umbrella NT und CETS bei Kuoni und TUI Suisse

Entscheid für neue Software von Galileo Zürich (ots) - Nur zwei Monate nach dem Stopp des IT-Projekts ACE haben die Kuoni Reisen AG und die TUI Suisse Ltd die Suche nach einer Nachfolgelösung erfolgreich abgeschlossen. OPAL, das bisherige System für die Auftragsbearbeitung, wird in den Schweizer Reisebüros der Kuoni-Gruppe und der TUI Suisse bis Ende 2002 durch die neue Software Umbrella NT abgelöst. Beide Reiseunternehmen werden zudem Tourbo - die standardisierte Oberfläche für Buchungen bei den Reiseveranstaltern - durch die neue Applikation CETS ersetzen. CETS kann damit für die Reisebüros in der Schweiz der neue einheitliche Standard für elektronische Buchungen werden. Insgesamt evaluierten die beiden Veranstalter in den letzten Wochen über ein Dutzend Anwendungen als mögliche Nachfolgeprodukte von ACE. Der Entscheid für das Galileo-Produkt fiel rasch. „Umbrella NT erwies sich als ideale Lösung", erläutert Konrad Iten, Director Information Technology der Kuoni-Gruppe. „Die Software hat sich in kleinen und mittleren Schweizer Reisefirmen schon bewährt und verfügt wie OPAL über eine hohe Funktionalität. Galileo ging zudem sehr flexibel und partnerschaftlich auf unsere Anforderungen und Bedürfnisse ein." Die Einführung von Umbrella NT ist schnell und kostengünstig möglich. Sie erfolgt im Jahr 2002 schrittweise in den rund 200 Reisebüros der Kuoni-Gruppe und den rund 70 Imholz Reisebüros und TUI ReiseCenters in der Schweiz. Der Schulungsaufwand beschränkt sich wegen der Verwandtschaft zum Vorgänger-Produkt OPAL auf ein Minimum. Galileo stellt zudem die Weiterführung von OPAL sicher, bis Umbrella NT in allen betroffenen Reisebüros produktiv ist. Buchungsablauf CETS als Nachfolgeprodukt von Tourbo Nach dem Entscheid für Umbrella NT und aufgrund der hohen Kundenorientierung, die Galileo in den Gesprächen bewies, beschlossen die Kuoni-Gruppe und die TUI Suisse, die Zusammenarbeit auch bei der Ablösung der Reiseveranstalter-Software Tourbo fortzusetzen. Tourbo soll im Verlaufe des nächsten Jahres im Schweizer Markt abgelöst werden. „Im Zusammenhang mit der Einführung von CETS bei der TUI Austria in diesem Jahr konnten wir uns von dessen Funktionalitäten überzeugen." kommentiert Dr. Harald Schaefer, Chief Financial Officer TUI Suisse Ltd, den gemeinsamen Entscheid von Kuoni und TUI Suisse. „Galileo wird CETS bis Mitte 2002 vollumfänglich den Bedürfnissen des Schweizer Marktes anpassen", skizziert Michael Boaden, General Manager Galileo Switzerland, die künftige Entwicklung. Die Einführung von Umbrella NT und CETS in den Schweizer Verkaufsstellen der Kuoni-Gruppe und der TUI Suisse wird nun in einer gemeinsamen Projektgruppe geplant und an die Hand genommen. „Mit diesen Entscheiden unterstreichen TUI Suisse und Kuoni ihre Zielsetzung, im Interesse aller Reisebüros einen gemeinsamen, einheitlichen Anwendungsstandard beizubehalten", stellten Konrad Iten und Harald Schaefer anlässlich der Vertragsunterzeichung mit Galileo fest. ots Originaltext: TUI Suisse Ltd Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Regula Weyermann, Vize-Direktorin Corporate Communications Kuoni Reisen AG, Neue Hard 7, 8010 Zürich Tel.: +41 (0)1 277 43 63 Fax: +41 (0)1 272 39 91 E-Mail: regula.weyermann@kuoni.ch Roland Schmid, Chief of Staff - Corporate Communications TUI Suisse Ltd, Birmensdorferstrasse 108, 8036 Zürich Tel: +41 (0)1 455 42 32 Fax: +41 (0)1 455 40 80 E-Mail: roland.schmid@tui.ch Therese Sutter, PR & Communications Galileo Switzerland AG, Grindelstrasse 6, 8303 Bassersdorf Tel.: +41 (0)1 838 95 01 Fax: +41 (0)1 838 97 61 E-Mail: therese.sutter@galileonet.ch

Das könnte Sie auch interessieren: