Gerling

Gerling, Swiss Re und NCM formen weltweit führenden Kreditversicherer "Gerling NCM Credit and Finance AG"

    Köln (ots) - Die Gerling Versicherungs-Beteiligungs-AG (GKB) und die Swiss Re sind übereingekommen, den niederländischen Kreditversicherer NCM, an dem die Swiss Re 90 % hält, und die Gerling Kreditversicherungsgruppe in einem Joint Venture zusammenzuführen. An dem neuen Unternehmen "Gerling NCM Credit and Finance AG" mit Sitz in Köln wird Gerling 51 % halten. Die Swiss Re wird mit 25 % (+ 1 Aktie) beteiligt sein. Eine private Investorengruppe wird 24 % (- 1 Aktie) übernehmen.

    Gerling NCM wird am weltweiten Kreditversicherungsmarkt einen Anteil von 25 % und ein Beitragsvolumen von rund 1,1 Mrd. Euro haben. Mit ihrem umfassenden Produktangebot zum Forderungsmanagement, ihrem internationalen Netzwerk und ihrer Position in den wichtigsten Industrieländern wird die neue Unternehmensgruppe führender Kreditversicherer weltweit.

    Nach der Integration der beiden Unternehmen ist mittelfristig ein Börsengang der Gesellschaft vorgesehen. Hiervon bleiben die in Köln gehaltenen Anteile unberührt.

    "Mit der Gerling NCM Credit and Finance AG entsteht der nach Internationalität und Innovation führende Kreditversicherer. Gerling Kredit und NCM sind ein ideales Joint Venture, dessen Synergien allen Stakeholdern zugute kommen. Den Kunden von Gerling werden weltweit bestmögliche Problemlösungen und Risikoschutz in einem Bereich geboten, der für Riskmanager in Unternehmen von zunehmender Bedeutung ist. Damit wird zugleich die Position der gesamten Gerling Versicherungsgruppe weiter gestärkt", so Dr. Jürgen Zech, Vorstandsvorsitzender der Gerling Versicherungs-Beteiligungs-AG.

    Vorstandsvorsitzender der Gerling NCM wird Bernd H. Meyer, derzeit Vorsitzender der Gerling Kreditgruppe. Der Vorstand der neuen Gesellschaft wird aus dem Top-Management der bestehenden Unternehmen gebildet. Aufsichtsratsvorsitzender der Gesellschaft wird Dr. Jürgen Zech.

    Die Gerling Kreditversicherungsgruppe und die NCM-Gruppe ergänzen sich hervorragend und werden erhebliche Synergievorteile nutzen können:

    - Während Gerling führende Positionen in Deutschland, Belgien, Frankreich, der Schweiz und in Lateinamerika einnimmt, hat die NCM in den Niederlanden, Grossbritannien und Skandinavien führende Stellungen sowie eine starke Position im italienischen und im wachsenden US-Markt.

    - Mit der erweiterten regionalen Präsenz werden das Informations- und Risikoportfolio sowie die Vermarktung von klassischen Produktlösungen, innovativen Finanzprodukten und Serviceleistungen (wie z.B. Forderungsverbriefung, Factoring, Forfaitierung und Inkasso) deutlich optimiert. So hat Gerling sein Produktportfolio durch Factoring in Frankreich und Italien vergrössert. Die NCM besitzt zwei Factoringgesellschaften in Skandinavien. Die Möglichkeit, Factoring international anzubieten, führt zu einer vorteilhaften Wettbewerbsposition.

    - Die Zusammenführung der beiden Gesellschaften erhöht deren Finanzkraft, optimiert die Rückversicherungsstruktur und das Asset Management und vergrössert die Kapitalbasis.

    Die NCM (Nederlandsche Credietverzekering Maatschappij) wurde 1925 gegründet und war bis 1991 auf die Waren- und Exportkreditversicherung konzentriert, vorrangig für niederländische Unternehmen. Sie ist seit 1932 staatlich mandatierter Versicherer für Exportgeschäfte, wobei politische Risiken durch den Staat rückversichert sind. Seit 1991 verfolgt die NCM eine Expansionsstrategie und hat dabei sowohl ihr internationales Netzwerk als auch ihr Produktangebot erweitert. Seit 1998 halten die Swiss Re 90 % an der NCM,  ABN AMRO und ING Bank je 5 %. Als fünftgrösster Kreditversicherer weltweit erzielte die NCM mit der kürzlich erworbenen Società Italiana Cauzioni (SIC) in 2000 mit 1.800 Mitarbeitern ein Beitragsvolumen von 528 Mio. Euro. "Gemeinsam werden NCM und Gerling Kredit unseren Kunden mit einem diversifizierten, professionellen Risk Management einen erhöhten Mehrwert bieten", so Gerard van der Stelt, Vorstandsvorsitzender der NCM.

    Die Gerling Kreditversicherung, eine 1954 gegründete Tochter der Gerling Versicherungs-Beteiligungs-AG, ist mit einem Marktanteil von 13 % derzeit drittgrösster Kreditversicherer weltweit. 1994 wurde die Namur - Assurances du Crédit mit Sitz in Belgien erfolgreich integriert. Mit ihr und den in den vergangenen fünf Jahren erworbenen Töchtern Étoile (Frankreich), Gerling Nordic sowie dem mexikanischen Marktführer Gerling Comesec ist die gesamte Kreditversicherungsgruppe auf allen Kontinenten in 36 Ländern mit 1.700 Mitarbeitern tätig. Mit den e-commerce  Angeboten Trusted Shops, Trusted Trade und Trade Cover sind neue B2C- und B2B-Produkte eingeführt worden. Im Jahr 2000 betrug das Beitragsvolumen 608 Mio. Euro. "Unsere neue Gesellschaft wird der integrierte Kreditversicherer mit dem umfassendsten globalen Netzwerk sein. Wir bieten für die gesamte Leistungskette von Handelstransaktionen ganzheitliche und modulare Lösungen in den Bereichen Risikotransfer, Finanzierung und verwandte Dienstleistungen", so Bernd H. Meyer.

    Die Gerling Versicherungsgruppe ist in allen Bereichen der Erst- und Rückversicherung aktiv. Als einer der führenden deutschen Versicherer erwirtschaftete der Konzern im Jahr 2000 mit 12.600 Mitarbeitern weltweit rund 9,5 Mrd. Euro. Die Gerling Versicherungs-Beteiligungs-AG gehört zu 70 % Dr. Rolf Gerling und zu 30 % der Deutschen Bank.

    Das vereinbarte Joint Venture bedarf der Zustimmung der Aufsichtsbehörden in den Niederlanden und der Europäischen Wettbewerbsbehörde. Die Transaktion soll bis Ende des Jahres abgeschlossen sein.

    Die Transaktion wurde auf Seiten von Gerling von JPMorgan begleitet; die juristische Beratung erfolgte durch Shearman & Sterling.

ots Originaltext: Gerling Versicherungs-Beteiligungs-AG (GKB)
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Gerling Unternehmenskommunikation
Dr. Christoph Groffy
Pressesprecher
Tel. +49 221 144 7317
E-Mail: christoph.groffy@gerling.de

Swiss Re Media Relations, Zürich
Tel. +41 1 285 3281
[ 009 ]



Weitere Meldungen: Gerling

Das könnte Sie auch interessieren: