INTERSHOP Communications AG

Intershop Communications gibt Ergebnis für das erste Quartal 2005 bekannt
Intershop erhöht Lizenzumsätze deutlich

    Jena (ots) - Intershop Communications AG (Prime Standard: ISH1) gab heute das Ergebnis für das erste Quartal 2005 zum 31. März 2005 bekannt.

    Im ersten Quartal 2005 betrug der Gesamtumsatz 4,4 Mio. Euro, gegenüber  3,7 Mio. Euro im vierten Quartal 2004 und 4,4 Mio. Euro im ersten Quartal 2004. Die hierin enthaltenen Lizenzerlöse stiegen um 1,1 Mio. Euro von 0,2 Mio. Euro im vierten Quartal 2004 auf 1,3 Mio. Euro im ersten Quartal 2005, verglichen mit 0,6 Mio. Euro im ersten Quartal 2004.

    Gegenüber dem Vorquartal gingen die Gesamtbetriebskosten (Herstellungskosten zzgl. betriebliche Aufwendungen) um 2,7 Mio. Euro auf 5,4 Mio. Euro im ersten Quartal 2005 zurück. Im Vergleich zum ersten Quartal 2004 verringerte Intershop seine Gesamtbetriebskosten um 1,6 Mio. Euro.

    Intershop reduzierte seinen Nettoverlust in Höhe von 4,8 Mio. Euro bzw. 0,19 Euro je Aktie im vierten Quartal 2004 um 77 % auf einen Nettoverlust in Höhe von 1,1 Mio. Euro bzw. 0,04 Euro je Aktie im ersten Quartal 2005. Gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum konnte Intershop den Nettoverlust um 57 % senken. Dieser betrug im ersten Quartal 2004 2,5 Mio. Euro bzw. 0,11 Euro je Aktie.

    Die Gesamtliquidität (liquide Mittel, handelbare Wertpapiere und liquide Mittel mit Verfügungsbeschränkung) des Unternehmens stieg von 8,4 Mio. Euro zum 31. Dezember 2004 auf 14,5 Mio. Euro zum 31. März 2005. Die hierin enthaltenen frei verfügbaren liquiden Mittel erhöhten sich von 1,6 Mio. Euro zum 31. Dezember 2004 auf 7,7 Mio. Euro zum 31. März 2005. Die Erhöhung der Liquidität ist auf die erfolgreich ausgegebene Wandelschuldverschreibung zurückzuführen, durch die dem Unternehmen im ersten Quartal 2005 liquide Mittel in Höhe von 11,3 Mio. Euro brutto zugeführt wurden.

    Operatives Geschäft im 1. Quartal 2005

    - Auf der IT-Fachmesse CeBIT 2005 in Hannover führte Intershop ein komplett neues Preismodell für seine Standardsoftware Enfinity Suite 6 ein und positionierte erfolgreich seine schlüsselfertige Gesamtlösung "E-Commerce Express" für den Mittelstand.

    - Im ersten Quartal präsentieren die beiden Partner Novell und Intershop ihr erstes großes gemeinsames Kundenprojekt: der langjährige Intershop-Kunde Otto wird künftig im konzerneigenen E-Commerce-Umfeld Linux als Server-Betriebssystem einsetzen.

    - Intershop und Torex Retail, führender Anbieter von IT-Lösungen für den Einzelhandel, gaben im ersten Quartal ihre technologische Partnerschaft bekannt. Im Rahmen dieser Kooperation werden beide Parteien gemeinsame Vertriebs- und Marketingaktivitäten starten.

    - Als Neukunden in den USA konnte Intershop im ersten Quartal Navteq, einen weltweit führenden Anbieter für qualitativ hochwertige digitale Kartendaten, gewinnen.

    - Zu Intershops namhaften Bestandskunden im ersten Quartal 2005 zählten erneut die Deutsche Telekom, HP und Sony.

- Zum 31. März 2005 beschäftigte Intershop weltweit 220 Vollzeitkräfte, gegenüber 222 Vollzeitkräften zum 31. Dezember 2004.

    Informationen zu Intershop

    Intershop Communications AG (Prime Standard: ISH1) ist einer der führenden Anbieter von Software-Lösungen für das Management von Geschäftsprozessen des elektronischen Handels. Seit seiner Gründung im Jahr 1992 hat sich das Unternehmen der Innovation im E-Commerce verschrieben. Mit Intershop-Lösungen automatisieren und vereinfachen Organisationen ihre Ein- und Verkaufsprozesse. Darüber hinaus sind sie in der Lage, sämtliche Vertriebs- und Beschaffungskanäle auf einer zentralen Plattform zu konsolidieren und zu steuern. Intershops Kunden profitieren daher von niedrigen Gesamtbetriebskosten und strategischen Wettbewerbsvorteilen im Online-Handel. Weltweit setzen über 300 Kunden auf Intershop. Zu ihnen zählen HP, BMW, Bosch und TRW ebenso wie 4 der 5 erfolgreichsten E-Commerce-Portale in Deutschland: Otto, Tchibo, Deutsche Telekom und Quelle. Daneben setzen mittelständische Unternehmen, wie bofrost*, EP:Netshop und Häfele, auf Intershop-Software. Intershop hat seinen Sitz in Deutschland (Jena) und unterhält Niederlassungen in den USA und in Europa. Weitere Informationen über Intershop erhalten Sie im Internet unter www.intershop.de.

ots Originaltext: Intershop Communications AG
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Pressekontakt:

Public Relations:
Dana Schmidt, T: +49-3641-50-1000, F: +49-3641-50-1002,
pr@intershop.de

Investor Relations:
Silke Matzke, T: +49-3641-50-1370, F: +49-3641-50-1309,
ir@intershop.de



Weitere Meldungen: INTERSHOP Communications AG

Das könnte Sie auch interessieren: