INTERSHOP Communications AG

"Neue HP": E-Commerce mit Intershop
Hewlett-Packards Einkaufsplattform ePrime ab sofort auch für Grosskunden von Compaq

    Berlin (ots) - Die "neue HP" baut auch in Zukunft auf die
E-Commerce-Technologie von Intershop Communications. Für die neue
Version der elektronischen B2B-Plattform ePrime wurden die
bestehenden Systeme von Compaq integriert sowie Compaq Produkte ins
Portfolio aufgenommen. Dadurch können Grosskunden weltweit sämtliche
IT-Produkte sowohl beider Unternehmen als auch von Drittanbietern
über ePrime direkt bestellen.
    
    Hewlett-Packard entschied sich im Jahr 2000, eine elektronische
Einkaufsplattform unter dem Namen ePrime speziell für Grosskunden von
HP auf Basis der Software Enfinity von Intershop zu entwickeln.
ePrime umfasst sämtliche Bestellvorgänge - vom Kostenvoranschlag über
die Genehmigung der Bestellanforderung bis zur Übergabe des
Bestellformulars - über den elektronischen Zugangsweg. Nach dem
Zusammenschluss von Hewlett-Packard mit Compaq in 2002 wurde ePrime
integrierender Bestandteil der IT-Systeme für Portale und
Angebotsketten beider Unternehmen.
    
    Die neue Version von ePrime bietet den Kunden verbesserte Auswahl-
und Monitoring-Funktionalitäten. Die Hochverfügbarkeit des Systems
garantiert die ständige Zugriffsmöglichkeit auf den Hewlett-Packard-
und Compaq-Katalog. Erstmals erhalten unter anderem auch Kunden in
China die Möglichkeit, insgesamt mehr als 10.000 Produkte - vom
Server über PC bis zum Drucker und Netzwerkkabel - elektronisch zu
bestellen. Die Lokalisierung des Enfinity-Systems ermöglicht den
Zugang auf ePrime in verschiedenen Sprachen und Währungen.
    
    Weltweit ca. 300 Grosskunden nutzen aufgrund ihres hohen
Einkaufsvolumens den Zugang zu der Internet-Plattform.
Hewlett-Packard erzielt ca. 20 Prozent des Gesamtumsatzes dieser
Kunden über das Internet. ePrime kann bei Bedarf über direkte
Schnittstellen in die individuellen ERP- und E-Procurement-Systeme
der Unternehmen eingebunden werden. Dies bedeutet für die Kunden
enorme Zeit- und Kostenersparnisse. Durch das Order Status System von
HP erhalten die Kunden jederzeit Einblick in den Bestellvorgang.
    
    Intershop Communications AG
    
    Intershop Communications AG (Nasdaq: ISHP; Neuer Markt: ISH) ist
ein führender Anbieter von E-Commerce-Anwendungen für Unternehmen,
die ihre Marketing-, Einkaufs- und Vertriebsprozesse über das
Internet automatisieren wollen. Die elektronische Handelsplattform
Intershop Enfinity ermöglicht mit branchenspezifischen und
branchenübergreifenden Lösungen die Optimierung von
Geschäftsbeziehungen. Dadurch erreichen Unternehmen eine höhere
Investitionsrentabilität (ROI) bei geringeren Gesamtprojektkosten
(TCO). Intershop hat weltweit über 300 Grosskunden in den
verschiedensten Branchen, von Produktion über Medien und
Telekommunikation bis hin zu Handel. Kunden wie Hewlett-Packard,
Motorola, Bosch, BMW, TRW, Bertelsmann und Otto haben sich für
Enfinity als Basis ihrer weltweiten E-Commerce Strategie entschieden.
Weitere Informationen über Intershop erhalten Sie unter
http://www.intershop.de.
    
    Über Hewlett Packard
    
    HP ist ein weltweit führender Anbieter von Produkten,
Technologien, Lösungen und Dienstleistungen für Endanwender und
Unternehmen. Das Angebot umfasst Lösungen für die Bereiche
IT-Infrastruktur, Personal Computing, Drucken & Bildbearbeitung sowie
Zugangsgeräte zum Internet und IT- Dienstleistungen. Die Transaktion
für die Fusion zwischen HP und der Compaq Computer Corporation
erfolgte am 3. Mai 2002. Weitere Informationen zum Unternehmen und zu
den Produkten finden Sie unter: http://www.hp.com/de.
    
    Diese Pressemitteilung enthält möglicherweise Aussagen über
zukünftige Ereignisse bzw. die zukünftige finanzielle und
betriebliche Entwicklung von Intershop. Die tatsächlichen Ereignisse
und Ergebnisse können von den in diesen zukunftsbezogenen Aussagen
dargestellten bzw. von den nach diesen Aussagen zu erwartenden
Ergebnissen signifikant abweichen. Risiken und Unsicherheiten, die zu
diesen Abweichungen führen können, umfassen unter anderem die
begrenzte Dauer der bisherigen Geschäftstätigkeit von Intershop, die
geringe Vorhersehbarkeit von Umsätzen und Kosten sowie die möglichen
Schwankungen von Umsätzen und operativen Ergebnissen, Kundentrends,
der Grad des Wettbewerbs, saisonale Schwankungen, Risiken aus
elektronischer Sicherheit, mögliche staatliche Regulierung, und  die
allgemeine konjunkturelle Lage. Weitere Informationen über Faktoren,
die Intershops Geschäft, seine Finanz- und Ertragslage beeinflussen
könnten, sind den in den USA bei der Securities and Exchange
Commission hinterlegten Unterlagen zu entnehmen, einschliesslich dem
am 9. Mai 2002 eingereichten Formular 20-F.
    
ots Originaltext: Intershop
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Intershop
Heiner Schaumann
Tel. +49/3641/50-1000
mailto: pr@intershop.de
Internet: http://www.intershop.de/news

Helmut Weissenbach Public Relations GmbH
Brigitte Harbarth
Tel. +49/89-37/42-8928
mailto: brigitte@euromarcom.com



Weitere Meldungen: INTERSHOP Communications AG

Das könnte Sie auch interessieren: