abaXX Technology AG

In 45 Minuten zum Geschäftsprozess

Stuttgart (ots) - Die Agilität eines Unternehmens und damit seine Wettbewerbsfähigkeit wird in einem hohen Maße von der Flexibilität und Anpassungsfähigkeit der Geschäftsprozesse beeinflusst. Das setzt IT-Systeme voraus, die in der Lage sind, Geschäftsprozesse schnell und einfach zu ändern. Erstmalig auf dem Java Forum am 7.Juli in Stuttgart zeigt der CTO von abaXX, Steffen Ehlers, wie sich ein neuer Geschäftsprozess innerhalb von nur 45 Minuten modelliert und implementiert wird. Wettbewerbsfähigkeit setzt Agilität voraus. Die Fähigkeit, Geschäftsprozesse schnell an sich ändernde Gegebenheiten anzupassen, ist zentrale Voraussetzung für die Erlangung von Wettbewerbsvorteilen. Dabei geht es nicht nur um interne Prozesse, sondern auch um unternehmensübergreifende Prozesse. Die direkte Einbindung von Kunden, Partnern und Lieferanten verspricht Potentiale, die es zu heben gilt. Die vorhandenen betriebswirtschaftlichen Systeme der Unternehmen bieten hier nur unzureichende Unterstützung. Statt in Prozessen organisiert zu sein, wird in Transaktionen gedacht. Änderungen von Abläufen sind aufwändig und zeitintensiv. Anwendungsübergreifende Prozesse werden meist gar nicht unterstützt. Die Anpassung von Prozessen ist bisher eine Aufgabe von Tagen und Wochen. Dass dies auch anders geht zeigt abaXX erstmalig am 7.Juli 2005 auf dem Java Forum in Stuttgart. Steffen Ehlers, CTO der abaXX Technology AG, präsentiert dort live wie ein Geschäftsprozess innerhalb von 45 Minuten modelliert, implementiert und ausgeführt werden kann. Basis dafür bietet die Prozessportallösung abaXX.components. Dabei werden alle Aspekte der Umsetzung gezeigt: Die Modellierung des Prozesses auf Geschäftsprozess- und technischer Ebene, die Definition und Umsetzung der beteiligten Business Objekte und Aktivitäten, die Erstellung der Dialogelemente als Portlets sowie die Bereitstellung der erzeugten Prozessanwendung in einem Portalrahmen. "Wir zeigen damit einmal mehr, unser Ziel Unternehmen die wirtschaftlichste Lösung anzubieten und dabei konsequent auf Einfachheit und Schnelligkeit zu setzen", so Steffen Ehlers zu seinem Vortrag. Neben der Möglichkeit Geschäftsprozesse innerhalb von Minuten und Stunden zu entwickeln bieten die abaXX.components mit der 15/51 Methode ein weiteres Vorgehensmodell mit dem eine komplette Portallösung innerhalb von 15 Minuten installiert ist und nach 51 Minuten die ersten Anpassungen an das Unternehmen erfolgt sind. ots Originaltext: abaXX Technology AG Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch Pressekontakt: Sebastian Grimm, 0711-61416-1603; sebastian.grimm@abaxx.de

Das könnte Sie auch interessieren: