Beobachter

Konkubinat: Nur jedes dritte Paar will Steuern sparen

    Zürich (ots) - Eine Umfrage der Zeitschrift "Beobachter" zeigt: Steuerersparnisse sind nur ein Grund, weshalb Konkubinatspaare keine Lust aufs Heiraten haben.

    Elf Prozent aller Paare leben in der Schweiz ohne Trauschein zusammen. Weshalb? Das wollte der "Beobachter" in einer repräsentativen Umfrage wissen. Die drei Hauptgründe: Für 31 Prozent der befragten Konkubinats-Paare ist die Steuerersparnis entscheidend, knapp 20 Prozent wollen sich nicht zu rasch festlegen, und 16 Prozent vertreten die Ansicht, dass sich der Staat nicht in ihre Beziehung einmischen soll. Rund 7 Prozent der Befragten glauben, die Ehe sei nicht gut für die Liebe, 26 Prozent geben andere oder gar keine Gründe an.

    Unterschiede gibt es zwischen der Deutschschweiz und dem Welschland. Die Deutschschweizer sehen das Konkubinat überwiegend als selbständige Beziehungsform, haben doch in näherer Zukunft nur knapp 46 Prozent der befragten Paare Heiratspläne. In der Romandie hingegen wird die Partnerschaft ohne Trauschein mehrheitlich als Vorstufe zur Ehe verstanden: Rund 54 Prozent der Konkubinatspaare denken hier ans Heiraten.

Die aktuelle Beobachter-Ausgabe ist ab 3. August am Kiosk.

ots Originaltext: Beobachter
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Thomas Roth, Stv. Chefredaktor,
Tel.:    +41/43/444'52'06
Mobile: +41/76/382'37'31



Weitere Meldungen: Beobachter

Das könnte Sie auch interessieren: