Raiffeisen Schweiz

Markanter Anstieg des Halbjahresgewinns bei Raiffeisen

St. Gallen (ots) - Die Raiffeisen Gruppe legt bei den Erträgen deutlich zu und steigert ihren Betriebsertrag um 1,5 Prozent oder 20 Millionen Franken auf 1'381 Millionen Franken. Der Halbjahresgewinn 2013 erhöht sich markant um 11,0 Prozent oder 37 Millionen auf 369 Millionen Franken.

Das anhaltende Volumenwachstum im Aktivbereich und Zinsanpassungen im Passivbereich stoppten die Margenerosion und steigerten den Zinserfolg um 12 Millionen Franken. Vor allem im Retailbanking wirkte sich die Belebung der Finanzmärkte positiv auf das Kommissionsgeschäft aus (plus 8 Millionen Franken). Die Gruppe legte auch im Handelsgeschäft leicht zu.

Erträge wachsen, Kosten bleiben stabil

Erfreulicherweise stiegen die Kosten deutlich weniger stark als die Erträge. Moderat war der Anstieg beim Personal (plus 0.8 Prozent) als auch beim Sachaufwand (plus 0.6 Prozent). Dies führte zu einer Zunahme des Bruttogewinns von 14 Millionen Franken auf 535 Millionen Franken (plus 2.7 Prozent).

Solides Wachstum

Das Wachstum im Bilanzgeschäft bleibt hoch: Das Hypothekarvolumen legte um 2,8 Prozent oder 3,8 Milliarden Franken zu. Weiterhin auf tiefem Niveau sind die Risiken bei den Ausleihungen. Die Wertberichtigungen für Ausfallrisiken wurden gegenüber Ende 2012 auf 273 Millionen Franken gesenkt, dies entspricht einem Anteil von 0.185 Prozent des Kreditvolumens.

Die Kundengelder wuchsen um 2,7 Milliarden Franken. Der Anstieg erfolgte ausschliesslich bei den Spargeldern, während der Bestand der Kassenobligationen und Termingeldanlagen aufgrund der nach wie vor tiefen Zinsen weiter gesunken ist. Knapp gehalten hat sich trotz uneinheitlichen Aktien- und rückläufigen Bondmärkten das Depotvolumen. Die Raiffeisenbanken profitierten von einer spürbaren Belebung des Wertschriftenhandels.

Hybridanleihe stärkt Kapitalbasis

Im April emittierte Raiffeisen Schweiz erfolgreich eine nachrangige Hybridanleihe in Höhe von 550 Millionen Franken. Die Anleihe wurde vom Markt gut aufgenommen. Die Gruppe übertrifft damit die Eigenmittelanforderungen von Basel III per Ende 2016 bereits zum Berichtszeitpunkt.

Notenstein baut neue Geschäftsfelder aus

Die Notenstein Privatbank AG steht auf solider Basis. Sie strebt in den kommenden Jahren ein deutliches Wachstum an und investiert deshalb gezielt in ihre Kernbereiche Schweizer Privatkunden und institutionelle Kunden. Die verwalteten Vermögen bei der Notenstein Privatbank blieben im ersten Halbjahr 2013 stabil, während aufgrund des unverändert anspruchsvollen Marktumfeldes geringere Erträge und eine erhöhte Cost Income Ratio resultieren.

Starkes Halbjahresergebnis

Mit einem Halbjahresergebnis von 369 Millionen übertrifft Raiffeisen das Vorjahresresultat von 332 Millionen Franken deutlich. Falls in der zweiten Jahreshälfte keine grösseren Überraschungen in der konjunkturellen Entwicklung oder auf den Finanzmärkten eintreten, erwartet Raiffeisen ein höheres Ergebnis als im Vorjahr.

Telefonkonferenz:

Dr. Pierin Vincenz, Vorsitzender der Geschäftsleitung der Raiffeisen Gruppe, wird um 10.00 Uhr im Rahmen einer Telefonkonferenz das Halbjahresergebnis kommentieren und für Fragen der Medienvertreter zur Verfügung stehen. Die Telefonkonferenz wird auf Hochdeutsch gehalten.

(Bitte melden Sie sich zuvor per Mail an unter medien@raiffeisen.ch )

Link zur Präsentation (deutsch): http://www.raiffeisen.ch/web/medien

Diese Medienmitteilung finden Sie auch auf www.raiffeisen.ch/medien

Raiffeisen: Drittgrösste Bankengruppe in der Schweiz

Die Raiffeisen Gruppe ist die führende Schweizer Retailbank. Die dritte Kraft im Schweizer Bankenmarkt zählt 3,7 Millionen Kundinnen und Kunden. Davon sind 1,8 Millionen Genossenschafter und somit Mitbesitzer ihrer Raiffeisenbank. Die Raiffeisen Gruppe ist in der Schweiz an 1'063 Standorten vertreten. Zur Gruppe gehören die 316 genossenschaftlich organisierten Raiffeisenbanken. Die Raiffeisen Schweiz Genossenschaft hat die strategische Führungsfunktion der gesamten Raiffeisen Gruppe inne. Die Notenstein Privatbank AG ist eine 100%ige Tochtergesellschaft der Raiffeisen Schweiz Genossenschaft. Die Raiffeisen Gruppe verwaltete per 30. Juni 2013 Kundenvermögen in der Höhe von 176 Mrd. Franken und Kundenausleihungen von 147 Mrd. Franken. Der Marktanteil im Hypothekargeschäft beträgt gut 16 Prozent, im Sparbereich 20%. Die Bilanzsumme beläuft sich auf 172 Mrd. Franken.

Kontakt:

Franz Würth, Mediensprecher
071 225 84 84
franz.wuerth@raiffeisen.ch


Das könnte Sie auch interessieren: