Raiffeisen Schweiz

Raiffeisen: Erfolgreiche Sportler an der nationalen Schlussfeier des 38.Internationalen Raiffeisen-Jugendwettbewerbes

Raiffeisen: Erfolgreiche Sportler an der nationalen Schlussfeier des 38.Internationalen Raiffeisen-Jugendwettbewerbes

    Rapperswil (ots) -  Geballte Ladung Sport und Spass anlässlich der nationalen Schlussfeier des 38. Internationalen Raiffeisen-Jugendwettbewerbs: Die erfolgreichen Sportler Viktor Röthlin, Evelyne Leu, Fränzi Kohli, Lara Gut, Jörg Stiel und Silvan Zurbriggen trafen auf gut 1000 kreative Kinder und begleiteten sie durch den "Olympia Marathon" in Knies Kinderzoo.

    Der Internationale Raiffeisen-Jugendwettbewerb schreibt seine Erfolgsgeschichte alljährlich weiter. Die 38. Auflage bildet keine Ausnahme: Mehr als 50'000 Kinder und Jugendliche nahmen in der Schweiz am Quiz und Malwettbewerb teil und liessen ihrer Fantasie und Kreativität zum Motto "Miteinander ohne Grenzen. Sport verbindet" freien Lauf. Gut 1000 Kinder wurden von den Raiffeisenbanken zum krönenden Abschlussfest in Knies Kinderzoo nach Rapperswil SG eingeladen. Unter ihnen waren auch die Sieger der verschiedenen Alterskategorien und die besten Klassen (siehe separate Liste).

    Sportlich-spassiges Programm im Knies Kinderzoo

    Der Kinderzoo erwies sich als optimaler Austragungsort für die Schlussfeier. Die Kinder und Jugendlichen hatten die Möglichkeit, sich nochmals in das Wettbewerbsthema "Miteinander ohne Grenzen. Sport verbindet" zu vertiefen. Der Olympia-Marathon quer durch den Zoo sorgte dabei für eine gute Mischung zwischen grenzenübergreifendem Sport, Spiel und Spass.

    Die jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer zeigten sich vom reichhaltigen Programm begeistert. Vor allem der direkte Kontakt zu den Sportlern Viktor Röthlin, Evelyne Leu, Fränzi Kohli, Lara Gut, Jörg Stiel und Silvan Zurbriggen, welche an den einzelnen Marathon-Posten jeweils die Antworten entgegennahmen und auch schon mal einen Hinweis gaben sowie an einer exklusiven Autogramm-Stunden für ein Schwätzchen zu haben waren, sorgte für grosse Freude bei den jungen Beteiligten.

    Mit Charme und Flossen-Einsatz

    In besonderer Erinnerung dürfte sowohl den Siegern wie auch den Zuschauern die Preisübergabe bleiben. Die Seelöwen Chippy, Pauline und Joy sorgten mit viel Charme und Flossen-Einsatz dafür, dass kein Auge trocken blieb. Mit viel Applaus und Lachen verabschiedete sich die sichtlich amüsierte Schar von den beiden tierischen Akrobaten.

    Mit dem Internationalen Jugendwettbewerb - gemäss Guiness-Buch der Rekorde der grösste seiner Art - wollen die Raiffeisenbanken den 1,5 Millionen europaweit teilnehmenden Kindern und Jugendlichen Denkanstösse vermitteln und sie zu einer sinnvollen und kreativen Freizeitbeschäftigung ermuntern.

    Die prämierten Werke der nationalen Teilnehmerinnen und Teilnehmer am 38. Internationalen Raiffeisen-Jugendwettbewerbs sind ab dem 20. Juni 2008 auf der Website www.raiffeisen.ch/jugendwettbewerb zu sehen.

    HauptgewinnerInnen des 38. nationalen Raiffeisen-Jugendwettbewerbs

    Altersgruppe 2000-2002     1. Preis    Benjamin Sauteur aus Vuisternens-en-Ogoz FR     2. Preisv    Tobias Weber aus Heiden AR     3. Preis    Mattia Ballarin aus Mendrisio TI

    Altersgruppe 1998-1999     1. Preis    No'lle Beuret aus Rothenburg LU     2. Preis    Bérénice Depeursinge aus Bourguillon FR     3. Preis    Patrick Berchtolg aus Schmiedrued AG

    Altersgruppe 1994-1997     1. Preis    Marc Hutzli aus Biglen BE     2. Preis    Christina Alogottspon aus Zermatt VS     3. Preis    Kaja Simic aus Rothenburg LU

    Altersgruppe 1990-1993     1. Preis    David Huber aus Gossau SG     2. Preis    Anna Bürgler aus Illgau SZ     3. Preis    Hoang Truc Pham aus Oberwangen BE

    "Panorama"-Preis Deutschschweiz , Samira Belorf aus Widnau SG

    "Panorama"-Preis Westschweiz, Aron Baeriswyl aus Tafers FR

    "Panorama"-Preis Tessin, Elisa Spenillo aus Tenero TI

    Raiffeisen: Drittgrösste Bankengruppe in der Schweiz Raiffeisen
als drittgrösste Bankengruppe der Schweiz gehört heute zu den
führenden Schweizer Retailbanken. Die dritte Kraft im Schweizer
Bankenmarkt zählt drei Millionen Kundinnen und Kunden.      Davon sind
1,5 Millionen Genossenschafter und somit Mitbesitzer ihrer
Raiffeisenbank. Sie schätzen die entscheidenden Vorzüge von
Raiffeisen: Kundennähe, Sympathie, Vertrauenswürdigkeit und die
exklusiven Vorteile für Genossenschafter.

    Die Raiffeisen Gruppe umfasst die 390 genossenschaftlich strukturierten Raiffeisenbanken mit 1155 Bankstellen, Raiffeisen Schweiz Genossenschaft (ehemals Schweizer Verband der Raiffeisenbanken) und die Gruppengesellschaften (Raiffeisen Bürgschaftsgenossenschaft usw.).

    Die rechtlich autonomen Raiffeisenbanken sind in der in St.Gallen domizilierten Raiffeisen Schweiz Genossenschaft zusammengeschlossen. Diese hat die strategische Führungsfunktion der gesamten Raiffeisen Gruppe inne, ist für die gruppenweite Risikosteuerung verantwortlich und koordiniert Aktivitäten der Gruppe, schafft Rahmenbedingungen für die Geschäftstätigkeit der örtlichen Raiffeisenbanken und berät und unterstützt sie in sämtlichen Belangen. Raiffeisen Schweiz verfügt über das Aa1-Rating von Moody's.

    Dieses Communiqué sowie Fotos (ab 19:00 Uhr) zu der Schlussfeier
sowie finden Sie auch auf der Homepage www.raiffeisen.ch/medien

ots Originaltext: Raiffeisen Schweiz
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Franz Würth
Mediensprecher
Tel.:    +41/71/225'84'84
E-Mail: franz.wuerth@raiffeisen.ch

Stefan Kern
Leiter Unternehmenskommunikation
Tel.:    +41/71/225'94'41
E-Mail: stefan.kern@raiffeisen.ch



Weitere Meldungen: Raiffeisen Schweiz

Das könnte Sie auch interessieren: