Raiffeisen Schweiz

Raiffeisen: Nachhaltig investieren und breit abstützen

    St.Gallen (ots) - Zum ersten Mal verbindet ein Fonds nachhaltiges Anlegen mit den Vorteilen einer Diversifikation über alle Anlageklassen. Mit dem Raiffeisen Fonds Multi Asset Class Futura lanciert die drittgrösste Bankengruppe der Schweiz den jüngsten Fonds seiner Futura-Produktelinie für nachhaltige Anlagen.

    Der neue Fonds kombiniert zwei Innovationen, die sich bewährt haben und auch für die Zukunft weiterhin viel versprechen: Einerseits ökologische und soziale Nachhaltigkeit, andererseits eine moderne, ausgeklügelte und breit diversifizierte Anlagestrategie.

    Nachhaltigkeit als Wettbewerbsvorteil

    "Nachhaltigkeit ist kein kurzfristiger Modetrend, sondern ein Thema, das die Anleger über eine längere Zeit bewegen wird", erklärt Josef Gmünder, Leiter Anlageprodukte von Raiffeisen Schweiz. Daraus ergeben sich vielfältige Chancen für Unternehmen, die mit innovativen Produkten auf veränderte Bedürfnisse reagieren oder dank optimierten Prozessen Ressourcen sparen, die immer teurer werden. Fortschrittliche Unternehmen können sich damit gegenüber ihren Konkurrenten ökonomische Vorteile verschaffen. Nachhaltige Anlagen versuchen, solche Chancen zu nutzen und auf die Gewinner von morgen zu setzen.

    Diversifikation über sämtliche Anlageklassen

    Der neue Raiffeisen Fonds Multi Asset Class Futura investiert mindestens 80% des Vermögens in solche zukunftsorientierte Unternehmen. Gleichzeitig bietet er dank der so genannten Multi Asset Class-Strategie den Anlegern eine breite Diversifikation und grosse Flexibilität bei der Vermögensaufteilung. Der Mehrwert liegt im Einbezug sämtlicher Anlageklassen, indem neben Obligationen und Aktien auch alternative Anlagen wie Immobilien, Rohstoffe und Funds of Hedge Funds berücksichtigt werden. Diese Anlageklassen entwickeln sich weitgehend unabhängig voneinander. "Wegen der jüngsten Turbulenzen auf den Aktienmärkten wünschen sich viele Kunden eine breitere Diversifikation als nur in Aktien" weiss Gmünder. Die Multi Asset Class-Strategien verfolgen das Ziel, auch während schwieriger Marktphasen attraktive Renditen zu erwirtschaften.

    Nachhaltigkeit ist fester Bestandteil

    Raiffeisen bietet bereits verschiedene Anlageprodukte an, welche Multi Asset Class-Strategien erfolgreich umsetzen. Und auch im Bereich nachhaltiger Anlagen sind seit einigen Jahren die bewährten Futura-Fonds ein fester Bestandteil des Raiffeisen-Sortiments. Der Raiffeisen Futura Swiss Stock wurde im Januar 2008 zum dritten Mal mit dem begehrten "Lipper Fund Award" ausgezeichnet.

    Vom neuen Raiffeisen Fonds Multi Asset Class Futura profitieren bewusste Anlegerinnen und Anleger von den Renditechancen nachhaltiger Investments und den Vorzügen einer innovativen Anlagestrategie.

    Raiffeisen: Drittgrösste Bankengruppe in der Schweiz

    Raiffeisen als drittgrösste Bankengruppe der Schweiz gehört heute zu den führenden Schweizer Retailbanken. Die dritte Kraft im Schweizer Bankenmarkt zählt drei Millionen Kundinnen und Kunden. Davon sind 1,5 Millionen Genossenschafter und somit Mitbesitzer ihrer Raiffeisenbank. Sie schätzen die entscheidenden Vorzüge von Raiffeisen: Kundennähe, Sympathie, Vertrauenswürdigkeit und die exklusiven Vorteile für Genossenschafter.

    Die Raiffeisen Gruppe umfasst die 390 genossenschaftlich strukturierten Raiffeisenbanken mit 1155 Bankstellen, Raiffeisen Schweiz Genossenschaft (ehemals Schweizer Verband der Raiffeisenbanken) und die Gruppengesellschaften (Raiffeisen Bürgschaftsgenossenschaft usw.).

    Die rechtlich autonomen Raiffeisenbanken sind in der in St.Gallen domizilierten Raiffeisen Schweiz Genossenschaft zusammengeschlossen. Diese hat die strategische Führungsfunktion der gesamten Raiffeisen Gruppe inne, ist für die gruppenweite Risikosteuerung verantwortlich und koordiniert Aktivitäten der Gruppe, schafft Rahmenbedingungen für die Geschäftstätigkeit der örtlichen Raiffeisenbanken und berät und unterstützt sie in sämtlichen Belangen. Raiffeisen Schweiz verfügt über das Aa1-Rating von Moody's

    Dieses Communiqué finden Sie auch auf der Homepage www.raiffeisen.ch/medien.

ots Originaltext: Raiffeisen Schweiz
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Franz Würth
Raiffeisen Schweiz, Mediensprecher
Tel.:    +41/71/225'84'84
E-Mail: franz.wuerth@raiffeisen.ch

Stefan Kern
Raiffeisen Schweiz, Leiter Unternehmenskommunikation
Tel.:    +41/71/225'94'41
E-Mail: stefan.kern@raiffeisen.ch



Weitere Meldungen: Raiffeisen Schweiz

Das könnte Sie auch interessieren: