Raiffeisen Schweiz

Kapitalgeschützte Renditechancen dank erneuerbaren Energien

    St.Gallen (ots) - Die neuen Raiffeisen Zinspapieren "Erneuerbare Energien" 02/2010 und 02/2013 bieten sicherheitsorientierten Anlegern attraktive Ertragschancen in einem zukunftsorientierten Wachstumsmarkt. Die Rendite der Zinspapiere richtet sich nach der Kursentwicklung von Aktien aus dem Bereich der erneuerbaren Energien.

    Bei den neuen Raiffeisen Zinspapieren "Erneuerbare Energien" 02/2010 und 02/2013 handelt es sich um strukturierte Produkte, welche die klassischen Vorteile der Raiffeisen Zinspapiere mit den vielversprechenden Ertragschancen des Wachstumssektors der erneuerbaren Energie kombinieren.

    Rendite über den Kapitalmarktzinsen

    Die Raiffeisen Zinspapiere "Erneuerbare Energien" streben eine Rendite an, die über den Kapitalmarktzinsen liegt. Für diese zusätzlichen Ertragschancen steht ein Korb von ausgewählten Aktien. Aufgrund von deren Kursentwicklung wird die jeweilige Höhe der Couponzahlungen fixiert.

    Die Aktien stammen allesamt von Unternehmen, welche erneuerbare Energien anbieten oder entlang dieser Wertschöpfungskette tätig sind. Beide Zinspapiere sind in Schweizer Franken und in Euro erhältlich, bei beiden ist ein Kapitalschutz von 100% per Verfall gewährleistet.

    Zwei Zinspapiere mit unterschiedlichen Ausprägungen

    Das Zinspapier "Erneuerbare Energien 02/2010" hat eine Laufzeit von zwei Jahren. Nach Ende der Laufzeit wird ein einmaliger Coupon ausbezahlt, der - je nach Kursentwicklung des Aktienkorbes - bis zu 14% (CHF), bzw. 22% (EUR) betragen kann.

    Das Zinspapier "Erneuerbare Energien 02/2013" hat eine Laufzeit von fünf Jahren. Im Unterschied zum Zinspapier "Erneuerbare Energien 02/2010" wird es jährlich verzinst. Der maximale Coupon pro Jahr beträgt 7% (CHF), bzw. 9.25% (EUR). Zudem wird eine jährliche Verzinsung von mindestens 1% (CHF), bzw. 2% (EUR) garantiert.

    Raiffeisen: Drittgrösste Bankengruppe in der Schweiz

    Raiffeisen als drittgrösste Bankengruppe der Schweiz gehört heute zu den führenden Schweizer Retailbanken. Über 3 Millionen Schweizerinnen und Schweizer zählen zu den Raiffeisen-Kunden. Davon sind 1,4 Millionen Genossenschafter und somit Mitbesitzer ihrer Raiffeisenbank. Sie schätzen die entscheidenden Vorzüge von Raiffeisen: Kundennähe, Sympathie, Vertrauenswürdigkeit und die exklusiven Vorteile für Genossenschafter.

    Die Raiffeisen Gruppe umfasst die 395 genossenschaftlich strukturierten Raiffeisenbanken mit rund 1'150 Bankstellen, Raiffeisen Schweiz Genossenschaft (ehemals Schweizer Verband der Raiffeisenbanken) und die Gruppengesellschaften (Raiffeisen Bürgschaftsgenossenschaft usw.).

    Die rechtlich autonomen Raiffeisenbanken sind in der in St.Gallen domizilierten Raiffeisen Schweiz Genossenschaft zusammengeschlossen. Diese hat die strategische Führungsfunktion der gesamten Raiffeisen Gruppe inne, ist für die gruppenweite Risikosteuerung verantwortlich und koordiniert Aktivitäten der Gruppe, schafft Rahmenbedingungen für die Geschäftstätigkeit der örtlichen Raiffeisenbanken und berät und unterstützt sie in sämtlichen Belangen. Raiffeisen Schweiz verfügt über das Aa1-Rating von Moody's.

ots Originaltext: Raiffeisen Schweiz
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Stefan Kern
Leiter Unternehmenskommunikation
Tel.:    +41/71/225'94'41
E-Mail: stefan.kern@raiffeisen.ch



Weitere Meldungen: Raiffeisen Schweiz

Das könnte Sie auch interessieren: