Raiffeisen Schweiz

Raiffeisen übernimmt den Hypothekenbestand von Nationale Suisse

St. Gallen (ots) - Raiffeisen übernimmt den Hypothekenbestand von Nationale Suisse. Die Transaktion wird bis zum 31. Dezember 2007 abgeschlossen sein. Raiffeisen hat von Nationale Suisse den Zuschlag zur Übernahme des Hypothekenbestandes im Umfang von rund 1000 Verträgen im Gesamtwert von über CHF 400 Mio. erhalten. Mit der Übernahme des Hypothekarbestandes von Nationale Suisse erweitert die Raiffeisen Gruppe das Hypothekargeschäft, das zum Kerngeschäft der Raiffeisenbanken zählt, auf nationaler Ebene. Die Transaktion wird bis zum 31. Dezember 2007 abgeschlossen sein. Bis dahin bleibt für die Hypothekarkunden die Kundenbeziehung zur Nationale Suisse bestehen. Ab 1. Januar 2008 werden die Hypothekarkunden dann von den Raiffeisenbanken betreut und in deren Kundenkreis aufgenommen. Raiffeisen wird die Hypotheken zu den bestehenden Konditionen weiterführen; damit ergeben sich für die Kunden keine finanziellen Änderungen. Raiffeisen unterbreitet den Mitarbeitenden von Nationale Suisse aus dem Bereich Hypotheken ein gleichwertiges Stellenangebot. Raiffeisen: Drittgrösste Bankengruppe in der Schweiz Raiffeisen als drittgrösste Bankengruppe der Schweiz gehört heute zu den führenden Schweizer Retailbanken. 2,9 Millionen Schweizerinnen und Schweizer zählen zu den Raiffeisen-Kunden. Davon sind 1,37 Millionen Genossenschafter und somit Mitbesitzer ihrer Raiffeisenbank. Sie schätzen die entscheidenden Vorzüge von Raiffeisen: Kundennähe, Sympathie, Vertrauenswürdigkeit und die exklusiven Vorteile für Genossenschafter. Die Raiffeisen Gruppe umfasst die 405 genossenschaftlich strukturierten Raiffeisenbanken mit rund 1'150 Bankstellen, Raiffeisen Schweiz (ehemals Schweizer Verband der Raiffeisenbanken) und die Gruppengesellschaften (Raiffeisen Leasing, Raiffeisen Bürgschaftsgenossenschaft usw.). Die rechtlich autonomen Raiffeisenbanken sind in der in St.Gallen domizilierten Raiffeisen Schweiz zusammengeschlossen. Diese hat die strategische Führungsfunktion der gesamten Raiffeisen Gruppe inne, ist für die gruppenweite Risikosteuerung verantwortlich und koordiniert Aktivitäten der Gruppe, schafft Rahmenbedingungen für die Geschäftstätigkeit der örtlichen Raiffeisenbanken und berät und unterstützt sie in sämtlichen Belangen. Raiffeisen Schweiz verfügt über ein Rating von Aa1 von Moody's. Dieses Communiqué finden Sie auch auf der Homepage www.raiffeisen.ch/medien. ots Originaltext: Raiffeisen Schweiz Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Raiffeisen Schweiz Franz Würth Mediensprecher Tel.: +41/71/225'84'84 E-Mail: franz.wuerth@raiffeisen.ch Stefan Kern Leiter Unternehmenskommunikation Tel.: +41/71/225'94'41 E-Mail: stefan.kern@raiffeisen.ch

Das könnte Sie auch interessieren: