Raiffeisen Schweiz

Hans Martin Albrecht wechselt zu Raiffeisen

St. Gallen (ots) - Die Raiffeisen-Gruppe holt mit Hans Martin Albrecht einen ausgewiesenen Bankspezialisten in den Verband nach St. Gallen. Der frühere stellvertretende CEO der Valiant Holding in Bern soll ab Mitte Jahr als Leiter für Erschliessungsprojekte für Wachstum in noch wenig erschlossenen Gebieten sorgen. In den noch wenigen raiffeisenlosen Gebieten sowie in Regionen mit einem unterdurchschnittlichen Marktanteil hat Raiffeisen noch immer ein grosses Wachstumspotenzial. Dieses soll in den nächsten Jahren noch konsequenter und gezielter ausgeschöpft werden. Am Sitz der Raiffeisen-Gruppe in St. Gallen wurden die entsprechenden personellen und organisatorischen Voraussetzungen geschaffen. Den sogenannten Erschliessungsprojekten steht ab 1. Juni 2006 Hans Martin Albrecht (54) vor. Er bringt eine reiche Erfahrung in strategisch-betriebswirtschaftlicher Hinsicht, aber auch in der Marktbearbeitung mit. Nach verschiedenen Führungsfunktionen im Detailhandel und in der Industrie wechselte Hans Martin Albrecht 1988 ins Bankfach. Beim damaligen Schweizerischen Bankverein sammelte er Erfahrungen an der Kundenfront zunächst als Filialdirektor in Zürich, später als Geschäftsbereichsleiter Retail für die Region Zürich. Seit 1999 ist Hans Martin Albrecht bei den Regionalbanken aktiv, erst als CEO der IBR Interregio Bank, Reinach AG, seit 2003 als Stellvertretender CEO der Valiant Holding in Bern. Als Verwaltungsrat der RBA Holding hat er die Konsolidierung der Regionalbanken stark geprägt. ots Originaltext: Raiffeisen Gruppe Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Franz Würth Leiter Öffentlichkeitsarbeit Schweizer Verband der Raiffeisenbanken Tel. +41/(0)71/225'84'84 Fax +41/(0)71/225'86'50 E-Mail: franz.wuerth@raiffeisen.ch

Das könnte Sie auch interessieren: