Hapag Lloyd AG

Neuer Container-Riese für Hapag-Lloyd: "Tsingtao Express" befährt die Route Europa-Fernost

Taufe Tsingtao Express in Qingdao, China am 27.04.2007. v.l.n.r.: Kurt K.Larsen (CEO des dänischen Unternehmens DSV), Cornelia Behrendt, Michael Behrendt (Vorsitzender des Vorstands der Hapag-Lloyd AG), Vibeke Larsen (Taufpatin), Dr. Michael Frenzel (Vorsitzender des Vorstands der TUI AG und Aufsichtsratsvorsitzender der Hapag-Lloyd AG), ...

    - Hinweis: Bildmaterial steht zum kostenlosen Download bereit auf:
        http://www.presseportal.ch/de/story.htx?firmaid=100002432 und  
        wird zusätzlich über EQimages verbreitet -

    Hamburg/Qingdao (ots) - Die Hapag-Lloyd AG hat ihre Flotte um ein Containerschiff vergrössert: Heute wurde im chinesischen Qingdao die "Tsingtao Express" getauft. Sie bietet Kapazitäten für 8.750 Standardcontainer.

    Die im Hafen von Qingdao getaufte "Tsingtao Express" ist der zweite Neubau, den Hapag-Lloyd in diesem Jahr in die Flotte integriert hat. Fünf weitere Schiffe folgen noch bis 2008. Insgesamt verfügt die Hamburger Reederei jetzt weltweit über rund 140 Schiffe mit Platz für über 467.000 Boxen.

    Die "Tsingtao Express" trägt den alten Namen von Qingdao, unter dem die Stadt in Europa auch heute noch bekannt ist. "Mit dem Schiffsnamen unterstreichen wir die Bedeutung der chinesischen Hafenstadt für die Geschichte, Gegenwart und Zukunft des Welthandels und unserer Reederei", betonte Michael Behrendt, Vorstandsvorsitzender der Hapag-Lloyd AG, in seiner Rede anlässlich der Taufe. "Hapag-Lloyd hat traditionell eine enge Beziehung zu Qingdao: Seit über hundert Jahren laufen Schiffe unserer Reederei den Hafen der Stadt an. Heute unterhalten wir sieben Liniendienste mit wöchentlichen Abfahrtszeiten."

    Die "Tsingtao Express" wird im Rahmen der Grand Alliance eingesetzt. Im Liniendienst Europa-Asien läuft sie dieHäfen Singapur, Kaohsiung, Pusan, Dalian, Xingang, Qingdao, Shanghai, Ningbo, Port Kelang und Jeddah sowie Rotterdam, Hamburg und Southampton an. Eine Rundreise vollendet sie innerhalb von 63 Tagen.

    "Hapag-Lloyd trägt mit dem neuen Schiff der wirtschaftlichen Entwicklung in Ostasien Rechnung", erklärte Adolf Adrion, Vorstandsmitglied der Hapag-Lloyd AG, in seiner Taufrede. "China ist der Motor der Weltwirtschaft und der Globalisie-rung, und damit auch der Motor der Seeschifffahrt, die 90 Prozent des Welthandels ermöglicht."

    Weitere Eckdaten des neuen Container-Riesen: Er ist 335 Meter lang und 43 Meter breit. Auf dem Schiff ist Platz für 8.750 Standardcontainer. 730 Anschlüsse für Kühlcontainer sind vorhanden. Hapag-Lloyd verfügt über insgesamt 65.000 Kühlcontainer und steht in diesem Bereich weltweit an 2. Stelle.

    Die feierliche Taufe wurde vor 150 Gästen aus Asien- unter ihnen der deutsche Botschafter in Beijing  Dr. Volker Stanzel und Vertreter der Bauwerft Hyundai Heavy Industries - vollzogen. Taufpatin ist Vibeke Larsen, die Gattin von Kurt K. Larsen, CEO des dänischen Unternehmens DSV. Die Spedition gehört zu den Marktführern in Europa und setzt im Überseeverkehr vor allem auf Hapag-Lloyd als Partner.

ots Originaltext: Hapag-Lloyd AG
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Hapag-Lloyd AG
Konzernkommunikation
Ballindamm 25
20095 Hamburg
Tel.:    +49/40/3001-2529
Fax:      +49/40/33'53'60
E-Mail: presse@hlag.com



Weitere Meldungen: Hapag Lloyd AG

Das könnte Sie auch interessieren: