GLAMOUR

GLAMOUR legt erste Leserdaten vor - Innovatives Marktforschungsverfahren liefert ab sofort schnelle und spezifische Informationen zur Nutzerschaft

    München (ots) - Ein innovatives Verfahren zur Analyse der Nutzerschaft hat die mit grossem Erfolg gestartete Frauenzeitschrift GLAMOUR aus dem Condé Nast Verlag in München eingeführt, das "GLAMOUR-Trendbarometer". Es handelt sich dabei um eine Befragung, die im ersten Schritt auf der Web-Site GLAMOUR.com durchgeführt wurde, die aber aufgrund einer vorgeschalteten Filterfrage die Internetnutzende Leserschaft der Zeitschrift reflektiert. Aus der mittlerweile abgeschlossenen Untersuchung wurde ausserdem ein Pool von "GLAMOUR-Expertinnen" gewonnen, die auch künftig regelmässig per E-Mail zu speziellen Themen Auskunft geben werden. Die Durchführung der gesamten Untersuchung liegt bei PopNet Research, Hamburg.

    Die erste Online-Befragung wurde zwischen 8. Mai und 12. Juni 2001 durchgeführt und basiert auf insgesamt 1.541 ausgefüllten Fragebögen, die nach dem Zufallsprinzip mittels Pop-up-Fenster eingeblendet und generiert wurden.

    Ziel dieser Befragung ist aus Sicht des Verlages, den Anzeigenkunden von GLAMOUR noch vor der ersten klassischen Leser-Heftbefragung, deren Ergebnisse im September vorliegen werden, erste repräsentative Informationen zur Leserschaft an die Hand geben zu können. "Die Ergebnisse der Online-Befragung zeigen uns", so Peter Levetzow, Geschäftsführer Anzeigen, "dass das redaktionelle Konzept von GLAMOUR perfekt aufgeht. GLAMOUR spricht im Kern die junge Frau im Alter zwischen 20-39 Jahren an, sie ist multioptional und mobil. GLAMOUR repräsentiert auf einzigartige Weise den heutigen Lebensstil junger moderner Frauen." "Mit unserem Trendbarometer", so Levetzow weiter, "haben wir ausserdem ab sofort ein Tool in der Hand, mit dem wir unsere Anzeigenkunden punktgenau über Interessen und Vorlieben unserer Leserschaft zu speziellen Lebensbereichen aktuell informieren werden." Zusammen mit der schriftlichen Leser-Heftbefragung, die der Juli-Ausgabe von GLAMOUR beigelegt ist, wird der Verlag dann über umfassende Aussagen über die Nutzerschaft verfügen. Jürgen Brandt, Verlagsleiter von GLAMOUR: "Unser Ziel ist es, die Basis für die Media-Planer so zügig wie möglich zu legen. Auch die Meldung unserer Auflage bei der IVW wird bereits im Herbst erfolgen. Wir freuen uns bereits darauf, die guten Ergebnisse vorzulegen."

    Hier die wichtigsten Ergebnisse des ersten Trendbarometers im Überblick:

    GLAMOUR spricht vor allem junge Frauen an, denn 70 Prozent aller Leserinnen sind zwischen 20 und 39 Jahre alt.

    Die GLAMOUR-Leserinnen haben eine gute Ausbildung: 72 Prozent der Leserinnen mit abgeschlossener Ausbildung haben Abitur oder ein abgeschlossenes Studium.

    Beruflich sind GLAMOUR-Frauen ebenfalls besonders aktiv: Nur drei Prozent der Leserinnen sind nicht berufstätig, dagegen arbeiten 42 Prozent in Vollzeit, 8 Prozent Teilzeit und 46 Prozent befinden sich in Ausbildung bzw. Studium.

    GLAMOUR-Leserinnen haben finanziellen Spielraum: 36 Prozent verfügen über mehr als DM 600,- frei verfügbares Einkommen pro Monat. Damit liegt GLAMOUR über dem bei Internet-nutzenden Frauen ermittelten Durchschnitt des weitesten Leserkreises monatlicher Frauenzeitschriften.

    Die gesamte Präsentation der Untersuchungsergebnisse ist im Internet unter www.glamour.de/mediadaten abrufbar oder kann per E-Mail angefordert werden bei der Anzeigenleitung von GLAMOUR: michaela.dietz@glamour.de

ots Originaltext: GLAMOUR
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Condé Nast Verlag GmbH
Michaela Dietz
Anzeigenleitung GLAMOUR
Tel. +49 89 38104-430
Fax +49 89 38104-280
E-Mail: Michaela.dietz@glamour.de

Ingrid Hedley
Ltg. Public Relations
Tel. +49 89 38104-142
Fax +49 89 38104-221



Weitere Meldungen: GLAMOUR

Das könnte Sie auch interessieren: