AVM GmbH

AVM auf der Cebit 2008: Mehr DSL mit schnellem WLAN N-Standard - Neue Leistungsklasse mit aufeinander abgestimmten Produkten

AVM auf der Cebit 2008: Mehr DSL mit schnellem WLAN N-Standard - Neue Leistungsklasse mit aufeinander abgestimmten Produkten

    - Hinweis: Bildmaterial steht zum kostenlosen Download bereit  
        unter: http://www.presseportal.ch/de/pm/100002398 -
                      
    Berlin (ots) -    

    · WLAN N für PC, Netzwerk, Audio und HD-TV - DSL noch besser
        einsetzen
    · AVM startet neue Produktklasse mit FRITZ!Box Fon WLAN 7270 im
        Mittelpunkt
    · Neu: FRITZ!Box WLAN 3270, FRITZ!WLAN USB Stick N
    · Neu: FRITZ! Media 8160, FRITZ!WLAN Repeater N
    · Alle WLAN N-Geräte von AVM ideal aufeinander abgestimmt

    Bei AVM dreht sich auf der Cebit 2008 (04. bis 09. März) alles um die Verbindung von DSL mit dem neuen schnelleren WLAN N-Funk. Der Berliner Kommunikationsspezialist präsentiert dazu auf seinem Messestand in Halle 13, C48 eine neue Leistungsklasse von aufeinander abgestimmten DSL-WLAN N-Produkten, die komplett auf einer neuen Plattform basieren. AVM schafft so die Voraussetzungen für den optimalen Einsatz von DSL-Anschlüssen mit hoher Übertragungsrate. Basis des neuen Angebotes ist das AVM-Topmodell FRITZ!Box Fon WLAN 7270. Die neue Hardware-Architektur dieser FRITZ!Box erfüllt bereits jetzt die künftigen Leistungsanforderungen anspruchsvoller Breitbandanwender mit IP-TV und Video-on-Demand-Anwendungen. Diese Architektur ist auch die Grundlage für die erstmals auf der Cebit vorgestellte neue FRITZ!Box WLAN 3270. Ebenfalls Messepremiere feiert FRITZ! Media 8160. Mit WLAN N und HDMI-Anschluss bietet FRITZ! Media Spielfilme in HD-Qualität. PC und Notebook erhalten mit dem neuen FRITZ!WLAN USB Stick N optimalen Anschluss. Und mit FRITZ!WLAN Repeater N bietet AVM eine kleine und selbstinstallierende Lösung für eine noch grössere Funkabdeckung. Alle neuen Produkte sind auf dem Messestand von AVM live im Einsatz.

    DSL besser einsetzen mit WLAN N-Standard

    Der DSL-Anschluss ist für immer mehr Anwender Quelle ihres Informations- und Unterhaltungsangebotes. Eine wichtige Rolle kommt dabei dem neuen Funkstandard WLAN IEEE 802.11n (Draft 2.0) zu. Denn der WLAN N-Standard ist mit hohen Übertragungsraten von bis zu 300 Megabit pro Sekunde brutto und durch das neue Übertragungsverfahren (MIMO) ideal für die gleichzeitige Übertragung von Daten, Sprache und Multimedia. Die neuen AVM-Produkte FRITZ!Box Fon WLAN 7270 und FRITZ!Box WLAN 3270 sind mit ihrer leistungsstarken Hardware-Architektur und dem integrierten WLAN N-Standard optimal auf die kommenden Breitbandtrends vorbereitet. FRITZ!Box wird so mehr denn je zur zentralen Datendrehscheibe in der Wohnung oder im Haus. Alle FRITZ!-Produkte erlauben WLAN N-Funkverbindungen im 2,4- und im 5-Gigahertz-Bereich.

    Alle WLAN N-Neuheiten von AVM im Überblick

    FRITZ!Box Fon WLAN 7270:

    Die zentrale Datendrehscheibe für zu Hause. Kombiniert Telefonanlage für Festnetz und Internet, DECT-Basisstation, DSL-Modem, Router für LAN und WLAN in einem Gerät.

    FRITZ!Box WLAN 3270:

    Ideal, wenn der reine Datenverkehr im Mittelpunkt steht. Integriertes DSL-Modem, 4 LAN-Anschlüsse, USB 2.0-Anschluss und WLAN N ermöglichen eine umfassende Kommunikation.

    FRITZ!WLAN USB Stick N:

    Schnelles WLAN N für Computer und Notebook. Und mit der einzigartigen Stick & Surf-Technologie von AVM wird ohne weitere Einstellungen eine sichere Funkverbindung aufgebaut.

    FRITZ! Media 8160:

    Mit WLAN N und HDMI-Anschluss zeigt FRITZ! Media Video-on-Demand und IP-TV in HD-Qualität sowie persönliche Bilder und Filme auf dem Fernseher. FRITZ! Media 8160 unterstützt 5.1-Mehrkanalton und bindet zusätzlich über den Audioanschluss die Stereoanlage in das Netzwerk ein.

    FRITZ!WLAN Repeater N:

    Einfach in die Steckdose stecken und schon lässt sich WLAN N in einem noch grösserem Bereich einsetzen.

    DSL immer wichtiger - jeder zweite Haushalt nutzt Breitband

    Für rund 50 Prozent aller Haushalte ist der Breitbandanschluss mittlerweile unverzichtbar. Surfen, Internettelefonie, E-Mail und immer stärker Musik und Filmangebote führten 2007 bei DSL zu einer Wachstumsrate von 30 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Zahl der DSL-Anschlüsse in Deutschland stieg so um 4,3 Millionen auf rund 19 Millionen. AVM ist auf dem Gebiet der DSL-Endgeräte mit seinen in Berlin entwickelten und in Deutschland gefertigten FRITZ!Box-Produkten Marktführer. Hohe Qualität, vielfältige Einsatzmöglichkeiten und ein umfassender Service mit kostenlosen Erweiterungen per Download führen zu einem Marktanteil von rund 50 Prozent und machen die FRITZ!Box zu Anwenders Liebling.

    Alle Messeneuheiten von AVM auf der Cebit 2008 04. bis 09. März, Halle 13, Stand C48.

    Redaktionsintern:

    AVM-Pressekonferenz: 1. Messetag, Dienstag, 4. März 2008, 10 Uhr, Convention Center, Saal 13/14. Eine Einladung folgt.

    Über AVM

    AVM entwickelt und fertigt Produkte rund um den Breitbandanschluss. Für seine innovative FRITZ!-Familie ist der Berliner Kommunikationsspezialist vielfach ausgezeichnet worden. FRITZ! ermöglicht einen anwenderfreundlichen, schnellen DSL-Zugang, einfaches Vernetzen, günstiges Telefonieren über das Internet und vielseitige Multimedia-Anwendungen. Das 1986 in Berlin gegründete Unternehmen ist einer der beiden führenden Anbieter von DSL-Endgeräten in Europa. In Deutschland, dem grössten europäischen Markt, ist AVM mit über 50 Prozent Marktführer. AVM erzielte im Geschäftsjahr 2007 mit 460 Mitarbeitern einen Umsatz von 280 Millionen Euro.

ots Originaltext: AVM GmbH
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt::
AVM GmbH
Samira Jordan
Pressereferentin
Tel.:      +49/(0)30/399'76'645
Fax:        +49/(0)30/399'76'640
E-Mail:  s.jordan@avm.de



Das könnte Sie auch interessieren: