AVM GmbH

AVM auf der Systems: Neues zu DSL, ISDN und Bluetooth

    - Querverweis: Bild wird über obs versandt und ist unter
        http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs abrufbar -

    Zusammenfassende Info: AVM auf der Systems 2003, Halle B4, Stand       335 DSL, ISDN und Bluetooth - Einfache und sichere Kommunikation     sind Mittelpunkt des AVM-Messeauftritts zur Systems

    - BlueFRITZ! DSL Set - Kabellos online mit PCs und anderen Geräten     - FRITZ!Card DSL - Neue attraktive Preise     - FRITZ!Card DSL - Mit serienmässigem Sicherheitspaket vorsorgen     - FRITZ! ISDN - Jetzt auch im Netzwerk     - KEN! 3 - Sicherheit, Effizienz und Komfort im Netzwerk

    Berlin/München (ots) - Zur Systems 2003 präsentiert der Berliner Kommunikationsspezialist AVM in Halle B4, Stand 335 neue Möglichkeiten der Kommunikation. So ist mit dem Bluetooth-Access Point BlueFRITZ! AP-DSL erstmals kabelloses Surfen mit DSL möglich - und das für PC, Notebook, Organizer, Handy und weitere Geräte. Neues auch bei den vier FRITZ!Card DSL-Produkten: Hohe Stückzahlen und die Einführung einer optimierten Hardware ermöglichen Preissenkungen von bis zu 33 Prozent. Damit ist der DSL-Einstieg ab sofort schon für 79 Euro möglich. Eine umfassende Produktausstattung für serienmässige Sicherheit, optimierte DSL- Geschwindigkeit und komfortablen Netzwerkeinsatz hebt die FRITZ! Card DSL-Produkte zusätzlich von herkömmlichen DSL-Modems ab. Die FRITZ!Card DSL gibt es als PCI-Karte und als USB-Gerät, wahlweise mit und ohne ISDN.

    Keine Messe ohne FRITZ!-Neuheiten: Zusatzprogramme ergänzen die ISDN-Software FRITZ! unter anderem für den Netzwerkeinsatz und zum Serienfaxen. Und mit KEN! 3 hat die umfangreiche Weiterentwicklung des bewährten Netzwerk-Produktes KEN! DSL Systems-Premiere. Als Mail- und Proxy-Server bietet KEN! 3 jedem Arbeitsplatz im Netzwerk einen leistungsfähigen Zugang zu Internet und Mail.

    Sicherheit auch nach dem Kauf

    Kostenfreier Support per Telefon und Mail ein Produktleben lang sowie kostenfreie Updates (zur Produktpflege) und Upgrades (Produkterweiterungen) geben auch nach dem Kauf Sicherheit. Dazu kommen umfassende Internet-Serviceportale für alle FRITZ! DSL- und BlueFRITZ!-Produkte sowie für die FRITZ!Card PCI. Dort sind aktuelle Informationen zu Treibern, Updates, Upgrades, Praxistipps und Einsatzbeispielen gebündelt. Ein monatlicher kostenloser Newsletter informiert zusätzlich über aktuelle Entwicklungen. Alle Produktinformationen, die Serviceportale sowie der Newsletter können direkt auf der AVM-Homepage (www.avm.de) erreicht werden.

    AVM vereint ab sofort DSL, ISDN und Bluetooth     Kabellos online mit PCs und anderen Bluetooth-Geräten

    Mit dem Access Point BlueFRITZ! AP-DSL vereint der Berliner Kommunikationsspezialist AVM erstmals DSL-Modem, -Router und ISDN- Karte mit dem vielseitigen Bluetooth-Standard. Damit erhalten Computer und eine Vielzahl weiterer Geräte einen kabellosen Zugang zu DSL und ISDN. Zusätzlich lässt sich am neuen DSL/ISDN- Zugangspunkt ein PC über USB anschliessen. Alle Geräte sind über den BlueFRITZ! AP-DSL auch miteinander verbunden. Die Funkreichweite von 100 Metern und die Abhörsicherheit sind zwei weitere Vorteile des neuen AVM-Produktes. Der Access Point ist ebenfalls vorbereitet für die kommenden Bluetooth-Schnurlostelefone. Als BlueFRITZ! DSL Set ist der AP-DSL zusammen mit dem Bluetooth-Adapter BlueFRITZ! USB ab sofort für 219 Euro inkl. MwSt. erhältlich. Schon das Set ermöglicht ohne Zusatzgeräte zwei PCs (1x per Funk, 1x per USB) Zugang zu DSL und ISDN.

    AVM mit neuen attraktiven Preisen für FRITZ!Card DSL     Umfangreiche Ausstattung mit vielen Extrafunktionen

    AVM senkt ab sofort die Preise für seine FRITZ!Card DSL-Produkte um bis zu 33 Prozent. Damit wird der Einstieg in das schnelle DSL- Surfen noch attraktiver. Unverändert hoch bleibt die umfangreiche Ausstattung mit Sicherheitsmerkmalen wie Firewall und Portfreigabe, einer integrierten Routerfunktion, DSL-Diagnoseprogramm und Tools zur Kostenkontrolle. Die FRITZ!Card DSL-Produkte sind weiterhin die einzigen Endgeräte am Markt, die serienmässig über den Surfbeschleuniger Traffic Shaping verfügen. Mit 21 Testsiegen und Redaktions-Empfehlungen in nur 18 Monaten findet die FRITZ!Card DSL auch die Anerkennung der Fachzeitschriften. Möglich wird die jetzige Preissenkung aufgrund der hohen Stückzahlen und der Einführung einer optimierten FRITZ!Card DSL-Hardware.

    FRITZ!Card DSL mit serienmässigem Sicherheitspaket     Jetzt vorsorgen - der nächste Internet-Wurm kommt bestimmt

    Der Berliner Kommunikationsspezialist AVM baut seine Alleinstellung bei DSL-Endgeräten weiter aus. Eine umfassende Produktausstattung für serienmässige Sicherheit, optimierte DSL-Geschwindigkeit und Netzwerkeinsatz hebt die FRITZ!Card DSL-Produkte von herkömmlichen DSL-Modems ab. Peter Faxel, Technischer Leiter von AVM: "Heute muss Sicherheit schon im DSL-Modem beginnen. Das ist eine Aufgabe für die Hersteller und nicht für die Kunden." Ebenfalls zur Ausstattung der FRITZ!Card DSL gehören Module zur Kostenkontrolle, die DSL- Verbindungsdiagnose und ein deutschsprachiges Handbuch. Support per Telefon und Mail sowie Updates kostenfrei ein Produktleben lang sind weitere Vorteile der FRITZ!Card. Mit der Telekom, AOL, 1&1, Arcor, Freenet und GMX haben sich grosse DSL-Anbieter für das Erfolgsprodukt von AVM entschieden. FRITZ!Card DSL gibt es ab 79 Euro und in vier Varianten - als PCI-Karte und als USB-Gerät, wahlweise mit und ohne ISDN. Die Kombiprodukte bieten dabei als einzige Endgeräte gleichzeitig schnelles DSL-Surfen und alle ISDN- Leistungsmerkmale in einem Produkt.

    Neues bei FRITZ! & Co.

    FRITZ!-Tools für noch mehr Komfort und Sicherheit - Alice mit     höherer Bildqualität

    Zur Systems 2003 stellt der Berliner Kommunikationsspezialist AVM mit den FRITZ!-Tools neue und überarbeitete Zusatzprogramme für die FRITZ!-Produkte vor. Sie ergänzen die ISDN-Software FRITZ! um weitere nützliche Funktionen. So lässt sich mit dem neuen Netzwerk- Tool FRITZ! LAN ein PC in einem lokalen Netzwerk als FRITZ!fax- Server einrichten. Die neue Version von ISDNWatch berücksichtigt den neuen Dialer-Rufnummernblock der 09009er-Nummern und schützt so zuverlässig vor kostspieligen Telefonverbindungen. Für alle Freunde des bewegten Bildes wurde die Videotelefonie-Software Alice weiterentwickelt. Die Version 2.02.02 bietet eine optimierte Bild- und Ton-Qualität. Die FRITZ!-Tools und das Alice-Update stehen bei AVM zum kostenlosen Download bereit.

    Neu: KEN! 3 steigert Sicherheit, Effizienz und Komfort im Netzwerk Integrierter Mail- und Proxy-Server für Netzwerke mit DSL und ISDN Mit KEN! 3 hat die umfangreiche Weiterentwicklung des bewährten Netzwerk-Produkts KEN! DSL Systems-Premiere. Jeder Arbeitsplatz im Netzwerk erhält durch KEN! einen sicheren, leistungsfähigen und kontrollierbaren Zugang zu Internet und Mail. Mit einer zweistufigen Firewall, automatischer Spam-Erkennung und Virenschutz bietet KEN! Funktionen, die in Netzwerken heute unverzichtbar sind. Ebenfalls neu ist, dass auch Netzwerke, die über einen Router mit dem Internet verbunden sind, in den Genuss der vielfältigen Funktionen von KEN! kommen. Das neue Produkt des Berliner Kommunikationsspezialisten AVM ist ab sofort für 329 Euro inkl. MwSt. erhältlich.

    Detaillierte Presseinfos sowie Fotos zu allen Themen unter     www.avm.de/presse

ots Originaltext: AVM GmbH
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt:
Urban Bastert
Leiter Presse/Öffentlichkeitsarbeit
AVM GmbH
Alt-Moabit 95, 10559 Berlin
http://www.avm.de
Tel.      +49/30/3'99'76-214
Fax        +49/30/3'99'76-640
E-Mail: u.bastert@avm.de



Weitere Meldungen: AVM GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: