BfB / Cipi

BfB und bfu: Unfallfreier 1. August

Bern (ots) - Mit einer gemeinsamen Informationskampagne geben die BfB Beratungsstelle für Brandverhütung und die bfu Beratungsstelle für Unfallverhütung Empfehlungen für einen unfallfreien 1. August.

Bis zu 250 Mal jährlich führen Feuerwerksartikel zu Unfällen mit teils schweren Brandverletzungen. In den meisten Fällen sind eine unsachgemässe Handhabung und ein zu sorgloser Umgang mit Raketen, Vulkanen und Knallern die Ursache. Es gibt kein ungefährliches Feuerwerk. Für ein unfallfreies 1. August-Vergnügen sorgen die folgenden Empfehlungen von BfB und bfu:

- Informationen beim Kauf einholen und Gebrauchsanweisung lesen.

- Kinder von Feuerwerk fernhalten oder nur unter Aufsicht Erwachsener zünden lassen.

- Feuerwerk nie inmitten von Menschen zünden.

- Raketen nur aus fest verankerten Flaschen oder Rohren starten.

- In der Nähe von Feuerwerk gilt ein striktes Rauchverbot.

- Bei Blindgängern mindestens fünf Minuten warten: Sie könnten doch noch explodieren.

Weitere Informationen sowie Merkblätter zur Unfall- und Brandverhütung unter www.bfb-cipi.ch und www.bfu.ch .

Kontakt:

Medienstelle BfB
Tel.: +41/43/300'56'56
E-Mail: media@bfb-cipi.ch



Weitere Meldungen: BfB / Cipi

Das könnte Sie auch interessieren: