BfB / Cipi: BfB-Präventions-Kampagne für brandfreie Weihnachten / An Weihnachten: Ein Lichtlein und kein Feuer entfachen

BfB-Präventions-Kampagne für brandfreie Weihnachten
An Weihnachten: Ein Lichtlein und kein Feuer entfachen

   

    Bern (ots) -

    Schnell ist es passiert und das kleine Lichtlein entfacht sich zu einem gefährlichen Feuer: Wenn Kerzenflammen Adventskränze und Weihnachtsbäume in Brand stecken. Mit der diesjährigen Weihnachtskampagne macht die BfB Beratungsstelle für Brandverhütung auf die Gefahren aufmerksam.

    Während der Weihnachtszeit kommt es jährlich zu mehr als tausend Bränden, weil Kerzen an Adventskränzen, Christbäumen oder an der Weihnachtsdekoration Feuer fangen. Was mit einem kleinen Lichtlein beginnt, kann sich innert Sekunden zu einem gefährlichen Wohnungsbrand ausweiten.

    Deshalb rät die BfB Beratungsstelle für Brandverhütung Kerzen auf Adventskränzen und an Weihnachtsbäumen nur brennen zu lassen, wenn sie beaufsichtigt werden. Zudem ist darauf zu achten, dass Kerzen sicher befestigt und mit einem ausreichenden Abstand zu brennbaren Gegenständen platziert sind. Kleine Kinder müssen beaufsichtigt werden und sollen in der Nähe des Adventskranzes und des Weihnachtsbaums nicht spielen. Unter www.bfb-cipi.ch sind weitere Empfehlungen der BfB für sichere Festtage zu finden.

ots Originaltext: BfB / Cipi
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Medienstelle BfB
Tel.:    +41/41/727'76'77
E-Mail: media@bfb-cipi.ch