BfB / Cipi

Helft Brände verhüten: neue Ratgeber-Broschüre der BfB

    Bern (ots) - In der neuen Ratgeberbroschüre der BfB Beratungsstelle für Brandverhütung werden die häufigsten Brandrisiken in Schweizer Haushalten behandelt. Das Thema ist brandaktuell: Denn jährlich ereignen sich mehr als 20'000 Brände, mit einem Sachsachen von weit über hundert Millionen Franken.

    Die neue Ratgeberbroschüre der BfB zeigt auf, was passieren kann, wenn Brennsprit in das noch warme Fonduerechaud eingefüllt wird oder die brennenden Kerzen auf dem Stubentisch vergessen gingen. Die Folgen können für die Betroffenen verheerend sein. Viele müssen nicht nur den Verlust des eigenen Heims verschmerzen, sie tragen Verletzungen davon, und manche zahlen sogar mit ihrem Leben.

    Wie diesen Gefahren wirkungsvoll begegnet werden kann, darüber informieren die modular aufgebauten Merkblätter der Ratgeberbroschüre. Wer darüber hinaus vertieftere Informationen sucht, findet diese auf der Website der BfB. Hier steht ein breites Angebot an Informationsmaterialien zum Herunterladen oder Bestellen zur Verfügung.

    Die Broschüre kann kostenlos bei der BfB bestellt werden: Telefon 031/320'22'20 oder über die Website www.bfb-cipi.ch heruntergeladen werden.

    Helft Brände verhüten. Die gesamtschweizerisch tätige BfB Beratungsstelle für Brandverhütung BfB mit Sitz in Bern wird von der Vereinigung Kantonaler Feuerversicherungen (VKF) und dem Schweizerischen Versicherungsverband (SVV) getragen. Mit Kampagnen und Aufklärungsarbeit bei Fachpersonen und in der breiten Öffentlichkeit sensibilisiert die BfB für die Gefahren des Feuers und gibt Ratschläge, wie Brände verhütet werden können. www.brandgefahr.ch

ots Originaltext: BfB / Cipi
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Medienstelle der Beratungsstelle für Brandverhütung BfB
Tel.:    +41/41/727'76'77
E-Mail: media@bfb-cipi.ch



Weitere Meldungen: BfB / Cipi

Das könnte Sie auch interessieren: