BfB / Cipi

BfB: Funki, der Feuerteufel, warnt Kinder vor Brandgefahren - Neue Website: www.funki.info

Bern (ots) - Kindern schmerzhafte Erfahrungen mit Feuer zu ersparen, das ist das Ziel von Funki, dem Feuerteufel. Die Beratungsstelle für Brandverhütung BfB hat mit Funki und seiner neuen Website www.funki.info ein auf das Wissen von Kindern abgestimmtes Informationsangebot ge-schaffen. Lanciert wird die Website mit einem witzigen Wettbewerb für Kinder. Funki, der Feuerteufel, heisst der neue Begleiter der Beratungsstelle für Brandver-hütung BfB, der Kindern mit einem Augenzwinkern den gefahrlosen Umgang mit Feuer zeigt. "Feuer übt auf Kinder eine ungeheure Faszination aus. Das lässt Kinder schnell vergessen, dass Zündhölzer, Kerzen oder offenes Feuer spezielle Risiken bergen", sagt Kurt Steck, Brandschutzexperte der Beratungsstelle für Brandver-hütung BfB. Die Zahl der Kinder, die sich im Umgang mit Feuer verletzen, ist konstant sehr hoch: rund 7'000 Kinder sind es jährlich, die leichte bis schwere Brandwunden davon tragen. Der gefährlichste Ort sind die eigenen vier Wände. Hier ereignen sich die meisten Unfälle. Die Tipps von Funki, dem Feuerteufel, sind kurz und einfach: Er informiert die Kinder über die Gefahren von Streichhölzern, Kerzen und Lagerfeuern. Die Kinder erfahren von Funki aber auch so Grundlegendes wie, dass Feuer heiss ist und weh tut, wenn die Hand zu nahe an eine Flamme kommt. "Kinder wissen nicht, dass Feuer sie sehr schmerzhaft verletzen kann. Vor dieser Erfahrung müssen die Erwachsenen sie schützen und ihnen einen sicheren Umgang mit Feuer vorleben", betont Kurt Steck. Wettbewerb für Kinder: Sony PSP-Konsole zu gewinnen Funki setzt sich für Kinder in Szene und verschenkt jeden Monat eine Sony PSP-Konsole: Teilnehmen können alle, die ein witziges Bild von Funki per MMS (Nr. 9292) oder E-Mail (funki@funki.info) einschicken. Die Bilder werden auf der Website www.funki.info veröffentlicht und von den Kindern selbst juriert. Die Funki-Kleber können bei der Beratungsstelle für Brandverhütung BfB oder über die Website kostenlos bestellt werden. "Helft Brände verhüten" ist Motto und Kernauftrag der Beratungsstelle für Brandve-rhütung BfB. Die gesamtschweizerisch tätige Beratungsstelle mit Sitz in Bern wird von der Vereinigung Kantonaler Feuerversicherungen (VKF) und dem Schweizerischen Versiche-rungsverband (SVV) getragen. Mit Kampagnen und Aufklärungsarbeit bei Fachpersonen und in der breiten Öffentlichkeit sensibilisiert die BfB für die Gefahren des Feuers mit dem Ziel, Brände zu verhüten. www.bfb-cipi.ch ots Originaltext: BFB Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Medienstelle der Beratungsstelle für Brandverhütung BfB: Tel. +41/(0)41/723'20'77 E-Mail: media@bfb-cipi.ch

Weitere Meldungen: BfB / Cipi

Das könnte Sie auch interessieren: