BfB / Cipi

Kids Corner unter www.bfb-cipi.ch: BfB macht Kinder auf Brandgefahren aufmerksam

    Bern (ots) - Die Beratungsstelle für Brandverhütung BfB kommuniziert mit Kindern. Unter www.bfb-cipi.ch bietet die BfB neu einen separaten Bereich für Kinder an. Auf spielerische Art und Weise lernen Kinder wichtige Regeln im Umgang mit Feuer kennen.

    7'000 Kinder sind jährlich von Brandunfällen betroffen und erleiden leichte bis schwere Verbrennungen. Der gefährlichste Ort sind die eigenen vier Wände. Hier ereignen sich am meisten Unfälle. "Jeder Fall ist einer zu viel", betont Heinz Hofmann, Geschäftsführer der Beratungsstelle für Brandverhütung BfB. "Es nützt nichts, Kindern den Umgang mit Feuer zu verbieten. Dafür übt Feuer eine viel zu grosse Faszination aus." Besser sei es, so Heinz Hofmann, Kinder auf die Gefahren aufmerksam zu machen und den sicheren Umgang mit Feuer zu vermitteln. Deshalb hat die BfB auf ihrer Website nun einen speziellen Bereich nur für Kinder eingerichtet.

    Auf www.bfb-cipi.ch lernen Kinder im neuen Kids Corner auf spielerische Art und Weise die wichtigsten Regeln im Umfang mit Feuer kennen. Im spannenden Kids Corner Game können die jungen Userinnen und User um den ersten Platz spielen. Eine Rangliste wird laufend auf der Website publiziert.

    Game-Entwickler gesucht!

    Das Kids Corner Game soll im kommenden Jahr mit den Hauptfiguren "Funki" (der Bösewicht) und "Dropi" (der Feuerlöscher) weiterentwickelt werden. Mit einem Wettbewerb werden die genialsten Game-Ideen belohnt: Wer bis zwölf Jahre alt ist und einen guten Einfall für das neue Spiel einsendet, kann gewinnen. Es locken tolle Preise: coole Skateboards im Flammenlook, eine Fahrt im Feuerwehrauto zu einer Feuerwehrübung oder ein Nachmittag in einem Game-Entwicklungsstudio. Mitmachen lohnt sich!

    "Helft Brände verhüten" ist Motto und Kernauftrag der Beratungsstelle für Brandverhütung BfB. Die gesamtschweizerisch tätige Beratungsstelle mit Sitz in Bern wird von der Vereinigung Kantonaler Feuerversicherungen (VKF) und dem Schweizerischen Versicherungsverband (SVV) getragen. Mit Kampagnen und Aufklärungsarbeit bei Fachpersonen und in der breiten Öffentlichkeit will die BfB für die Gefahren des Feuers sensibilisieren und Brände verhüten. www.bfb-cipi.ch

ots Originaltext: Beratungsstelle für Brandverhütung BfB
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt:
Medien und Information
Beratungsstelle für Brandverhütung BfB
Tel.      +41/(0)41/769'80'33
E-Mail: media@bfb-cipi.ch



Weitere Meldungen: BfB / Cipi

Das könnte Sie auch interessieren: