BfB / Cipi

Damit die Kerzen brennen - und nicht der Baum!

    Bern (ots) - BfB. Advents- oder Weihnachtsfeiern enden gelegentlich fatal. Jährlich entstehen wegen unvorsichtigem Umgang mit Kerzen über 1000 Brände. Dabei verlieren mehrere Menschen das Leben, Sachwerte für 25 Millionen Franken werden vernichtet und viele unersetzbare Werte gehen verloren. All diese Schäden könnten durch einfache Massnahmen wirkungsvoll verhindert werden.

    Die weihnachtliche Stimmung darf nicht dazu verleiten, die Brandgefahr von Kerzen zu vergessen. Daher empfehlen die Beratungsstelle für Brandverhütung BfB und die Schweizerische Beratungsstelle für Unfallverhütung bfu folgende Sicherheitsvorkehrungen:

    - Stellen Sie den Weihnachtsbaum vor Weihnachten in ein Wassergefäss und lagern Sie ihn an einem kühlen Ort.

    - Sorgen Sie beim Aufstellen für einen festen und sicheren Stand des Baumes.

    - Verwenden Sie nichtbrennbare Kerzenhalter, die die Kerze sicher festhalten.

    - Bringen Sie die Kerzen nie unter einem Zweig oder anderem brennbarem Material an.

    - Achten Sie auf einen ausreichenden seitlichen Abstand der Kerzen zu brennbaren Materialien wie Zweige, Dekorationen, Vorhängen oder Fernsehgeräten von mindestens 25 cm.

    - Löschen Sie brennende Kerzen vor dem Verlassen des Raumes.

    - Halten Sie einen Handfeuerlöscher oder einen Wassereimer mit Handwischer bereit. Zögern Sie nicht, bereits bei Brandgeruch oder kleiner Rauchentwicklung die kritische Stelle zu berieseln.

    - Kinder gehören unter Aufsicht, solange sie sich in einem Raum mit einer brennenden Kerze aufhalten. Bewahren Sie Zündhölzer ausserhalb der Reichweite von Kindern auf.

    - Nach Silvester sind Weihnachtsbäume und Adventskränze sehr dürr und können sekundenschnell in Vollbrand geraten. Zünden Sie die Kerzen deshalb nicht mehr an.

    - Im Brandfall handeln Sie nach dem Grundsatz „Alarmieren - Retten - Löschen". Feuerwehr Telefon Nr. 118.

    Die Beratungsstellen für Brand- und Unfallverhütung wünschen eine stimmungsvolle und brandfreie Weihnachtszeit.

    Bei der BfB kann gratis eine illustrierte Broschüre bezogen werden: „Sorgen Kerzen bei Ihnen für Stimmung oder Brandgefahr?"

ots Originaltext: BfB
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
BfB
Bundesgasse 20
Postfach 8576
3001 Bern
Tel. +41 31 320 22 20
Fax +41 31 320 22 99
E-Mail: mail@bfb-cipi.ch
Internet: www.bfb-cipi.ch



Weitere Meldungen: BfB / Cipi

Das könnte Sie auch interessieren: