L'TUR

Boom bei Last Minute-Reisen hält an
Jeder Fünfte verreist 2007 in letzter Minute
Flüge nach Übersee für 158 Euro

    Baden-Baden (ots) -

    Die Deutschen fliegen weiter auf Last Minute-Urlaub - allen Frühbucher-Aktionen zum Trotz. Jeder fünfte Bundesbürger will 2007 in letzter Minute buchen, bei den 30 bis 44-Jährigen - so ergab eine Forsa-Umfrage weiter - sogar jeder vierte.

    Auch zwei andere - nun zur Internationalen Tourismus-Börse (ITB) veröffentlichte - Studien belegen diesen Trend. Das GfK Reisebüro Panel zeigt beispielsweise, dass 17 Prozent der im Januar gebuchten Reisen kurzfristig angetreten werden - obwohl die ersten Wochen des Jahres naturgemäß im Last Minute-Bereich nicht zu den buchungsintensivsten gehören.

    Von einem Boom spricht gar das Münchner Marktforschungsinstitut Ulysses Web-Tourismus: 2006 hätten 17,6 Millionen Deutsche eine Last Minute-Reise gekauft - 28 Prozent mehr als im Jahr zuvor.

    Den ungebrochenen Trend zum Spontanurlaub belegt auch der Geschäftsverlauf von Europas größtem Anbieter L'TUR: Obwohl die Reiseindustrie in den vergangenen fünf Jahren allgemein Absatzsorgen plagten, stieg der Umsatz des Last Minute-Marktführers seit 2001 um 25 Prozent.

    Die Aussage zahlreicher Reiseveranstalter, der Anteil der Last Minute-Reisen gehe zurück, hat dabei keine Auswirkungen auf das Sortiment. Es umfasse täglich rund 2 Millionen Angebote und "ist größer denn je", so Marketing-Vorstand Markus Faller. L'TUR sei heute Partner von mehr als 100 Airlines und rund 10 000 Hotels.

    Neben fairen Preisen, die bis zu 50 Prozent unter den Katalogpreisen liegen, spielt die kurzfristige Verfügbarkeit eine "immer wichtigere Rolle". Für Leute, die aktiv im Berufsleben stehen seien "lange Planungsvorläufe nicht mehr zeitgemäß."

    Beflügelt wird das Wachstum auf dem Markt der Last Minute-Reisen vor allem von den Städtereisen und der starken Nachfrage nach hochwertigen Hotels mit vier und fünf Sternen in den klassischen Badezielen. Der schnell gebuchte Trip zwischendurch liege "einfach im Trend", sagt Faller. Auch lohne es sich, immer mal wieder die Angebote - buchbar in 160 Shops, im Internet (www.ltur.de) oder am Telefon (0185/21 21 21) - zu studieren. Zuletzt waren Flugreisen nach Jamaika oder Sri Lanka für 158 Euro im Angebot.

    L'TUR auf der ITB: Halle 25, Stand 143


ots Originaltext: LTUR
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Pressekontakt:
Tanja Dauth

L'TUR Tourismus AG
PR + Media Events

Augustaplatz 8
76133 Baden-Baden

Tel.: 07221 / 366 366
Fax: 07221 / 366 639



Weitere Meldungen: L'TUR

Das könnte Sie auch interessieren: