Volvo Car Switzerland AG

Volvo-Umweltpreis: Zwei Pioniere der Umweltoekonomie werden mit dem Volvo-Umweltpreis 2002 ausgezeichnet

    Glattbrugg (ots) - Der Volvo-Umweltpreis 2002 wird Professor Sir Partha Dasgupta und Professor Karl-Göran Mäler, zwei Wirtschaftswissenschaftlern von internationalem Rang, für ihre herausragenden und bahnbrechenden Beiträge auf mehreren Gebieten der Umwelt- und Ressourcenökonomie verliehen. Gemeinsam leisteten sie Beiträge von grosser Bedeutung für das Verständnis der Beziehung zwischen Entwicklung, Umwelt und Armut.

    Sir Partha Dasgupta und Karl-Göran Mäler sind zwei der weltweit führenden Wirtschaftswissenschaftler in den Bereichen Umwelt und Ressourcen. Sie begannen ihre Karriere in den Sechzigerjahren, als die Umwelt weltweit zu einem Thema wurde, und haben sowohl durch individuelle wie auch gemeinsame Arbeiten herausragende Beiträge zum Thema Grenzen der Umweltökonomie geleistet.

    Professor Karl-Göran Mäler wurde in Sollefteå, Schweden, geboren. Er ist Professor für Wirtschaftswissenschaften an der Stockholm School of Economics und Direktor des Beijer International Institute of Ecological Economics. Professor Mäler gilt als einer der Gründerväter der Umweltökonomie. Seine gegenwärtigen Forschungsinteressen sind die Messung des Wohlergehens und die ökonomische Analyse von komplexen dynamischen Ökologiesystemen.

    Sir Partha Sarathi Dasgupta aus Indien ist Professor für Wirtschaftswissenschaften an der Universität Cambridge, England. Er war Dozent und Gastprofessor an mehreren bekannten internationalen Universitäten, unter anderem an der London School of Economics und der Universität Harvard. Dasgupta ist für seinen ethischen Standpunkt bekannt, den er den Wirtschaftswissenschaften durch seinen Fokus auf das soziale Wohlergeben und die Wirkungen der Wirtschaftspolitik auf arme Menschen verliehen hat.

    Es ist das dreizehnte Jahr, in dem der Volvo-Umweltpreis international renommierten Wissenschaftlern verliehen wird. Er wurde 1989 gestiftet, um die Umweltforschung zu unterstützen und anzuerkennen und ist seitdem zu einem der weltweit angesehensten Umweltpreise geworden.

    Der diesjährige, mit SEK 1,5 Millionen dotierte Preis wurde den Gewinnern anlässlich einer Feier am 9. Oktober 2002 in Göteborg, Schweden, verliehen.

    2002 jährt sich die erste UN-Umweltkonferenz in Stockholm 1972, bei der Volvo als erstes Unternehmen überhaupt Umweltfragen in Verbindung mit der gesellschaftlichen Entwicklung anging, zum dreissigsten Mal. Aus diesem Engagement heraus ist der Volvo-Umweltpreis entstanden.

    Weitere ausführliche Informationen über den Preis und die Gewinner sowie Fotos sind auf der Webseite des Volvo-Umweltpreises zu finden: www.environment-prize.com

ots Originaltext: Volvo Automobile (Schweiz) AG
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Volvo Automobile (Schweiz) AG
Assistant Marketing & Public Relations
Talackerstrasse 5
8152 Glattbrugg
Tel.      +41/1/874'21'28
Fax        +41/1/874'21'25
mailto: atappein@volvocars.com
[ 005 ]



Weitere Meldungen: Volvo Car Switzerland AG

Das könnte Sie auch interessieren: