Egmont Ehapa Verlag GmbH

Goofy feiert 75. Geburtstag am 25. Mai

    Berlin (ots) - In der Rangliste der beliebtesten Disney-Figuren steht er ganz weit oben, der verrückte Hund Dippy Dawg, weltbekannt unter dem Namen Goofy. Zählte man seine Geburtstage nach Hundejahren, so käme man auf satte 525 Jubeltage. Doch wie so oft in Entenhausen ist Goofy kein Hund, er sieht nur so aus. Und wie alle glücklichen Comicwesen muss er nicht altern. Goofy wirkt auch noch nach 75 Jahren mit seiner jugendlichen Tollpatschigkeit, seiner steten Hilfsbereitschaft und seiner endlosen Gutgläubigkeit alles andere als in die Jahre gekommen. Er ist und bleibt der ewig gut gelaunte Querkopf, der bei jeder Aufregung gelassen bleibt und seinem besten Freund Micky Maus treu zur Seite steht.

    Der Lange mit den großen Schuhen und dem weichen Herzen

    Goofy wird zwar ein schlichtes Gemüt bescheinigt, doch sein Wesen ist weitaus komplexer, als es dem oberflächlichen Beobachter scheinen mag. Er ist ein ewiger Optimist, ein leichtgläubiger guter Samariter, wenn auch ein wenig trottelig und unbeholfen. Egal was geschieht, er versucht das Beste daraus zu machen und sich wenigstens dabei zu amüsieren. Er bietet jedem seine Hilfe an, egal, ob sie gebraucht wird oder nicht und verursacht gerade damit das schönste Durcheinander. Goofy findet jedermann sympathisch, er ist leutselig und kann über sich selbst lachen. In allem sucht er etwas Gutes und was immer ihm wegen seiner Tollpatschigkeit widerfährt, am Ende lacht er und ist bereit, es voller Selbstvertrauen aufs Neue zu versuchen.

    Wegen dieser Charaktereigenschaften wird er von jung und alt geliebt. Goofy hat diese leichte, kindliche Unschuld und Verwunderung über die Welt um ihn herum. Das macht einen großen Teil seines Charmes aus, er ist unverdorben und erinnert uns an glückliche Zeiten in unserer eigenen Kindheit.

    Wie alles begann...

    Am 25. Mai 1932 erscheint Goofy zum ersten Mal auf der Bildfläche, im Trickfilm "Mickey´s Revue" sitzt er als Zuschauer im Publikum. Als Pluto während der Vorstellung die Bühne stürmt und für einen riesigen Trubel sorgt, kann Goofy sich kaum halten vor Lachen. Dieses Lachen ist derart einprägsam, dass sich der Disney-Zeichner Floyd Gottfredson seiner annimmt: Er nimmt ihm den Schnauzer ab, verpasst ihm dafür ein Stummelschwänzchen, was ihn als jungen Hund kennzeichnen soll und verleiht ihm den passenden Namen "Dippy Dawg" (verrückter Hund). In den folgenden Jahren wird er Mickys bester Freund und Dauergast in dessen Trickfilmen. Von den Disney-Künstlern wird er nur "The Goof" genannt, was dazu führt, dass 1936 aus "Dippy Dawg" letztendlich "Goofy" wird. In dem Film "Der Strauß Oskar" trägt Goofy dann auch zum ersten Mal seine bis heute charakteristische Kleidung: Roter Pullover, schwarze Weste und hohe blaue Mütze.

    Heute ist Goofy bekannt wie James Bond, dessen Rolle er sogar ein paar mal selbst übernimmt, um in Entenhausen als James Goof auf Verbrecherjagd zu gehen. Seit 40 Jahren verwandelt er  sich regelmäßig  nach Genuss seiner berühmten Zaubernüsse in Supergoof, sozusagen von Tollpatsch in Supertollpatsch.

    Goofy wird auch weiterhin unermüdlich durch Entenhausen wandern, um dort noch so manches Abenteuer zu bestehen, in Lachen auszubrechen oder gelassen ein paar Fehlschläge hinzunehmen. Seine Fans werden ihn noch viele Jahre gern dabei begleiten. Bleib wie du bist Goofy und Happy Birthday zu deinem 75. Geburtstag!

    Goofys Geburtstag wird gefeiert im Micky Maus Magazin 22/07 (www.micky-maus.de) in Walt Disneys Lustiges Taschenbuch Nr. 364 (www.lustiges-taschenbuch.de) sowie in den Buchserien "Goofy - eine komische Historie" und "Heimliche Helden - Supergoof" (www.ehapa-comic-collection.de)

    Weitere ausführliche Informationen über Goofy und Bildmaterial zum Download: www.ehapa.de


ots Originaltext: Egmont Ehapa Verlag GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Pressekontakt:
Marion Egenberger
Egmont Ehapa Verlag GmbH
10179 Berlin
++49 (0)30 24008-535
kontakt@ehapa.de



Weitere Meldungen: Egmont Ehapa Verlag GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: