Beta Systems Software AG

Aktuelle CSC-Studie zu Identity-Management-Lösungen bewertet Beta Systems als einen von fünf führenden Anbietern

    Berlin (ots) -

    - CSC bezeichnet SAM Jupiter als Lösung für Identitäts- und
        Zugriffsmanagement mit überzeugendem Spektrum an
        Funktionalitäten
    - Neue Windows-Version von SAM Jupiter überzeugt im Praxistest
    - CSC würdigt die schnelle Implementierung des Produktes und
        Reaktionsfähigkeit des Professional Services Teams von Beta
        Systems
    - Rollenbasierte Benutzeradministration bei SAM Jupiter wurde sehr
        gut bewertet

    Beta Systems Software AG (Deutsche Börse - Prime Standard: BSS), Anbieter von Security- und Identity-Management-Lösungen (IdM), wird in der aktuellen Identity-Management-Studie des international agierenden IT-Beratungs- und -Dienstleistungsunternehmens CSC mit seinem Produkt SAM Jupiter als einer von fünf führenden IdM-Anbietern bewertet. Getestet wurde die neue Windows-Version von SAM Jupiter. Laut CSC bietet SAM Jupiter eine umfangreiche Basis an IdM-Funktionalitäten. Bei der Auswahl der Produkte waren für CSC der Abdeckungsgrad funktionaler Anforderungen, die Verbreitung vor allem im deutschsprachigen Raum und die Einschätzung der Produktrelevanz durch Experten entscheidend. Ziel der Studie war es, Kunden bei der Wahl einer adäquaten IdM-Lösung zu unterstützen. CSC reagierte damit auf die nachhaltig steigende Nachfrage seiner Kunden nach professionellem Support und Service.

    Gute Gesamtbewertung des Produktes SAM Jupiter von Beta Systems Laut CSC gehört Beta Systems zu den fünf führenden Anbietern von IdM-Lösungen. In die Studie einbezogen wurde die neue Windows-Version 4.1 des UNIX-/Windows-basierten Kernproduktes SAM Jupiter. Insgesamt bezeichnet die Studie SAM Jupiter als IdM-Lösung mit solidem Funktionsspektrum, guten rollenbasierten Administrationsmöglichkeiten, zuverlässigen Zielsystem-Konnektoren und einer leistungsfähigen Windows-basierten Architektur. Das Implementieren vordefinierter Szenarien durch Beta Systems im Testlabor wird in der Studie als reibungslos und ohne große Vorlaufzeiten beschrieben.  

    Technische Aspekte schneiden in der Bewertung positiv ab Mit Oracle bzw. DB2 basiert SAM Jupiter laut CSC-Studie auf einem leistungsfähigen Datenbanksystem. Die neue Windows-Version zeigt eine gute Performance. Zudem lässt sich SAM Jupiter ohne großen Aufwand an nahezu alle Datenquellen anbinden - ein wichtiger Aspekt für eine effiziente Automatisierung der Benutzeradministration. Eine Funktion zur Konsolidierung von User IDs ist verfügbar.

    SAM Jupiter besitzt ein integriertes und über eine GUI (Graphical User Interface) einfach konfigurierbares Workflow-System zur Beantragung von Benutzerkonten, Rollen und Berechtigungen sowie zur Änderung von Benutzereinstellungen. Als gute Eigenschaft hebt CSC die Möglichkeit des Tests einzelner Workflows hervor.  

    Im Hinblick auf die rollenbasierte Benutzeradministration streicht die Studie heraus, dass SAM Jupiter die ersten beiden Ebenen des RBAC-ANSI-Standards (Role-Based Access Control) unterstützt. So sind etwa Rollenhierarchien mit Vererbungseigenschaften verfügbar.

    Gute Noten für das Implementierungsteam

    Ebenfalls positiv bewertet wurde die schnelle Implementierung der Lösung im Labor durch das erfahrene Professional Services Team von Beta Systems. Die Durchführung der Testszenarien verlief sehr zügig und reibungslos.

    "Die gute Bewertung von Beta Systems in der Studie von CSC unterstreicht unsere führende Position im Markt für Identity Management", erklärt Dr. Martin Kuhlmann, Product Manager Business Line IdM, der Beta Systems Software AG. "Zudem bestätigt sie uns die Flexibilität und Expertise, die bei der Projektdurchführung ein wichtiges Element für einen schnellen Return on Investment für eine Identity-Management-Lösung ist".

    Die gesamte Studie mit der Bewertung aller Anbieter kann unter www.de.csc.com bestellt werden. Um mehr zum Thema Identity Management und Beta Systems zu erfahren, nutzen Sie auch den informativen Webcast unter http://www.betasystems.com/webcast.


ots Originaltext: Beta Systems Software AG
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Pressekontakt:

Unternehmenskontakt:
Beta Systems Software AG
Arne Baßler
Tel.: +49 (0)30 726 118-170
Fax:  +49 (0)30 726 118-881
E-Mail: arne.bassler@betasystems.com

Agenturkontakt:
HBI PR&MarCom GmbH
Corinna Voss, Melanie Körner
Tel.: +49 (0)89 99 38 87-0
Fax:  +49 (0)89 930 24 45
E-Mail: corinna_voss@hbi.de; melanie_koerner@hbi.de



Weitere Meldungen: Beta Systems Software AG

Das könnte Sie auch interessieren: