Beta Systems Software AG

Beta Systems erwirbt Mehrheitsanteil an Kleindienst Datentechnik AG

      - Erwerb von 51,31% an Kleindienst Datentechnik AG durch Beta
         Systems Software AG und Abgabe eines öffentlichen  
         Pflichtangebots zum Erwerb der übrigen Aktien

    Berlin (ots) - Die Beta Systems Software AG (ISIN DE 0005224406) hat am 18. März 2004 2'052'251 Stück Inhaberaktien der Kleindienst Datentechnik AG, mit Sitz in Augsburg (ISIN DE0006290208) zu einem Kaufpreis von 7,50 Euro pro Aktie gekauft. Dies entspricht einem Anteil von 51,31% des stimmberechtigten Grundkapitals. Verkäufer waren eine Investorengruppe unter Führung der German Venture Managers (2000) Limited sowie der Aufsichtsratsvorsitzende und der Vorstandsvorsitzende der Kleindienst Datentechnik AG. Die Beta Systems Software AG wird den übrigen Aktionären der Kleindienst Datentechnik AG ein Pflichtangebot zum Erwerb der von ihnen gehaltenen Aktien gemäss den Vorschriften des Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetzes zu einem Preis von ebenfalls 7,50 Euro pro Aktie unterbreiten. Bei Erwerb aller 4'000'000 Aktien der Kleindienst Datentechnik AG ergibt sich für die Beta Systems Software AG aus den Kaufverträgen über die 2'052'251 Aktien an der Kleindienst Datentechnik AG und dem Pflichtangebot ein Gesamtkaufpreis von 30,0 Millionen Euro. Zur Zahlung des Kaufpreises für die Übernahme der Kleindienst Datentechnik AG stehen der Beta Systems Software AG liquide Mittel und fest zugesagte Kredite in einer den Gesamtkaufpreis übersteigenden Höhe zur Verfügung.

    Ende der Ad-hoc-Mitteilung

    Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser     Ad-hoc-Mitteilung

    - Entstehung eines bedeutenden IT-Lösungsanbieters
        für Software-Infrastruktur im Bereich Enterprise Content    
        Management (ECM)
    - Schaffung einer umfassenden ECM Lösung für Input und Output
        Management auf Basis komplementärer Produktportfolios beider
        Unternehmen

    Die jüngsten Unternehmenszusammenschlüsse im Bereich Enterprise Content Management (ECM) sind Ausdruck eines Marktumfeldes, das zum Einen von einem Konsolidierungsbedarf und zum Anderen von hohem Wachstumspotential gekennzeichnet ist. Mit der Übernahme der Kleindienst Datentechnik AG erzielt Beta Systems eine entscheidende Stärkung seiner Wettbewerbsposition im Wachstumsmarkt Enterprise Content Management. Das Marktforschungsunternehmen META Group erwartet für dieses Segment ein Wachstum von rund 15% p. a. für die nächsten Jahre.

    Kleindienst Datentechnik ist als Dokumentenmanagement-Spezialist insbesondere im Bereich Dokumenteneingang (Input Management) führend. Dazu zählen die Erfassung (Scanning), die automatische Interpretation sowie die Archivierung von Dokumenten. Die Expertise von Beta Systems liegt insbesondere im Bereich der Dokumentenverteilung, -verarbeitung und -ausgabe (Output Management). Durch diese Akquisition erweitert Beta Systems sein Leistungsspektrum im Bereich Software-Infrastruktur für ECM um wesentliche Produkte im Bereich Input Management und erhöht darüber hinaus seine Kompetenz als Lösungsanbieter bis hin zur Realisierung komplexer Projekte als Generalunternehmer.

    Die Kombination von Beta Systems und Kleindienst Datentechnik bündelt die Stärken beider Unternehmen zu einer bedeutenden Stellung im Bereich ECM:

    - Beta Systems eröffnet zusammen mit Kleindienst Datentechnik seinen Kunden die Perspektive einer wesentlich besseren Durchgängigkeit der Geschäftsprozesse durch eine reibungslose Dokumenten- und Informationslogistik auf der Basis einer einheitlichen Softwareinfrastruktur.

    - Beta Systems wird zusammen mit Kleindienst Datentechnik zu einem der wenigen Anbieter von Lösungen auf allen relevanten Plattformen wie Microsoft, Unix, Mainframe sowie im Open Source (Linux) Umfeld.

    - Beta Systems wird zusammen mit Kleindienst Datentechnik die massgeblichen europäischen Märkte abdecken. Während Beta Systems mit Vertriebsgesellschaften in fast allen westeuropäischen Ländern vertreten ist, hat Kleindienst neben Deutschland einen Fokus auf Wachstumsmärkte in Mittel- und Osteuropa.

    Kommentar des Managements von Beta Systems und Kleindienst Datentechnik Karl-Joachim Veigel, Vorstandsvorsitzender der Beta Systems Software AG sagte: "Diese Übernahme ist ein wichtiger Meilenstein in unserem auf die nächsten Jahre angelegten 'Go Ahead Beta'-Programm. Unsere mit dieser Akquisition verfolgten Hauptziele sind der gezielte Vorstoss in den Open-Systems-Markt und der systematische Ausbau unseres Portfolios. Im Interesse unserer Aktionäre erwarten wir durch diese Akquisition eine starke Steigerung unseres Unternehmenswertes. Allein auf Basis der Geschäftsergebnisse 2003 würde durch unsere Akquisition ein Unternehmen mit einem Umsatz von über 120 Millionen Euro und einem Vorsteuerergebnis von über 8 Millionen Euro entstehen. Durch den Zusammenschluss gehören wir zu den TOP 10 Softwareunternehmen in Deutschland und werden eines der grössten unabhängigen deutschen Softwarehäuser, womit auch unsere Bedeutung als europäischer IT-Lösungsanbieter steigt."

    Herr Veigel fügt hinzu: "Kleindienst ist heute Marktführer in Deutschland im Bereich Input Management/Zahlungsverkehr von Banken, die auch ein wichtiges Kundensegment von Beta Systems darstellen. Es ist Kleindienst in den letzten Jahren gelungen technologisch anspruchsvolle Produkte zu entwickeln. Durch den Zusammenschluss unserer Unternehmen wird Beta Systems ein bedeutender Marktteilnehmer im Bereich ECM, der die gesamte Bandbreite von Produkten über kundenindividuelle Lösungen bis hin zur Umsetzung von komplexen 'Turn Key'-Projekten liefern kann. Nach erfolgreichem Abschluss der Akquisition wird es uns in den nächsten Schritten darum gehen, das profitable und über lange Jahre erprobte Geschäftsmodell von Kleindienst zu integrieren, Produktentwicklungszeiten zu verkürzen und Kostenvorteile zu realisieren."

    Robert A. Osterrieth, Aufsichtsratsvorsitzender der Kleindienst Datentechnik AG und Vertreter der verkaufenden Investorengruppe, sagte: "Wir unterstützen die Übernahme der Kleindienst Datentechnik AG durch Beta Systems Software AG voll und ganz. Nach intensiven Diskussionen mit dem Beta Systems Management sind wir zu der Überzeugung gelangt, dass der Zusammenschluss beider Unternehmen auch für die Kunden und Mitarbeiter von Kleindienst Datentechnik eine strategisch attraktive Zukunftsperspektive bietet. Den von Beta Systems angebotenen Preis halten wir für angemessen."

    Dietmar Breyer, Vorstandsvorsitzender der Kleindienst Datentechnik AG, erklärte: "Unsere beiden Unternehmen verfügen über eine stabile, historisch gewachsene 'Blue Chip'-Kundenbasis. Durch Kombination von Beta Systems und Kleindienst Datentechnik AG können die steigenden Anforderungen der jetzigen und der künftigen Kunden besser erfüllt und eine höhere Marktpräsenz erzielt werden, ebenso wird für die meisten unserer gemeinsamen Kunden unsere Bedeutung als strategisch wichtiger Lieferant im Bereich ECM/Dokumentenmanagement steigen."

    Telefonkonferenz und Bilanzpressekonferenz Weitere Einzelheiten werden am 19. März 2004 in einer Telefonkonferenz bekannt gegeben und im Rahmen der am selben Tag stattfindenden Bilanz-Pressekonferenz von der Geschäftsleitung der Beta Systems Software AG erläutert.

    Die Telefonkonferenz findet um 11.00 Uhr unter der Telefonnummer 069/ 22227 111 (Zugangscode: "betasystems") statt. Nach Beendigung steht für 24 Stunden eine Bandaufnahme der Telefonkonferenz unter der Telefonnummer 069/ 22222 0418 (Zugangscode: 247397#) zur Verfügung. Für Fragen im Vorfeld der Telefonkonferenz steht unter der Telefonnummer 030/726 118 679 eine Hotline zur Verfügung. Die Bilanzpressekonferenz findet um 13:00 Uhr in den Räumen der Beta Systems Software AG, 10559 Berlin, Alt-Moabit 90d statt. Die Veranstaltung wird live im Internet unter http://www.webpk.de/betasystems übertragen.

    Gleichzeitig werden Vorstandsmitglieder beider Unternehmen am 19. März 2004 auf dem Stand der Kleindienst Datentechnik AG auf der CEBIT in Hannover, Halle 1, Stand 4k4, für Fragen zur Verfügung stehen.

    Kleindienst Datentechnik AG , Augsburg, Deutschland

    Die Kleindienst Datentechnik AG (Deutsche Börse - Prime Standard: KLD) ist die Holdinggesellschaft des Kleindienst Datentechnik Konzerns. Kleindienst ist derzeit in Geschäftsfeldern tätig, die komplementär zu denen von Beta Systems sind. Das Kerngeschäft von Kleindienst ist das Input Management im ECM-Markt resultierend aus langjähriger Erfahrung im Spezialgebiet des beleghaften Zahlungsverkehrs. In diesem Spezialgebiet ist Kleindienst Marktführer in Deutschland und hat sich in weiteren Ländern (Ungarn, Polen, Nigeria) starke Marktpositionen erarbeitet. Zunehmende Bedeutung für die Zukunft und Schwerpunkt der Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten hat die Erstellung von branchenunabhängigen Lösungen für die automatische Erkennung von Eingangspost in Grossunternehmen. Das zweite Geschäftsgebiet ist Outsourcing. Hier hat Kleindienst auf Basis der eigenen Input Management Lösungen für über 200 Banken und Sparkassen Dienstleistungen zur Belegerfassung im Zahlungsverkehr übernommen. Kleindienst verfügt über langjährige Erfahrungen und Kernkompetenzen in den Bereichen Produktentwicklung, Systemintegration, Dienstleistungen und Support und hat weltweit rund 600 Mitarbeiter. Das Unternehmen hat im Geschäftsjahr 2003 Umsatzerlöse in Höhe von 68,6 Millionen Euro und einen Vorsteuergewinn von 3,3 Millionen Euro erzielt. Das Grundkapital der Kleindienst Datentechnik AG beträgt 12'000'000 Euro und ist eingeteilt in 4'000'000 Inhaberstückaktien mit einem rechnerischen Anteil am Grundkapital von 3,00 Euro.

    Beta Systems Software AG, Berlin, Deutschland

    Die Beta Systems Software AG (Deutsche Börse - Prime Standard: BSS) ist ein führender Anbieter von hochleistungsfähigen und intelligenten Lösungen für die Verwaltung von Massendaten. Beta Systems liefert Software, welche es Unternehmen ermöglicht, ihre Prozesse im Rahmen der Datensicherung, des Dokumentenmanagement und des Betriebs von Rechenzentren einfacher und effizienter zu gestalten. Das Unternehmen ist spezialisiert auf die Automatisierung und Optimierung grossvolumiger Datenverarbeitungsprozesse seiner Kunden und konzentriert sich dabei auf kostenminimierende und intelligente Handhabung, Speicherung und Verteilung von Informationen und Dokumenten. Beta Systems' Kunden sind typischerweise grosse Organisationen und Unternehmen aus dem Industrie-, Finanz-, Telekommunikations-, Energieversorgungs-, Dienstleistungs- und öffentlichen Bereich, deren Datenverarbeitung bisher einen hohen Aufwand an Zeit, Geld und weiteren Ressourcen erforderte. Die von Beta Systems entwickelten Lösungen sind offen in ihrer Architektur und erzeugen eine Informations-Infrastruktur, welche die bisherige Komplexität des Informationsmanagements erheblich reduziert. Die Produkte von Beta Systems werden weltweit über eigene Tochtergesellschaften sowie Partnerunternehmen vertrieben. Das Unternehmen ist seit 1997 börsennotiert und hat 381 Mitarbeiter weltweit (Stand Dezember 2003). Beta Systems erzielte im Geschäftsjahr 2003 Umsatzerlöse von 55,8 Millionen Euro und einen Vorsteuergewinn von 4,8 Millionen Euro. Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Unternehmens unter www.betasystems.com

    Ausgenommen der historischen Angaben enthält diese Mitteilung Aussagen über die Zukunft, welche mit Risiken und Unsicherheiten behaftet sein können. Tatsächliche Ergebnisse können sich durch eine Reihe von Faktoren stark davon unterscheiden. Diese Faktoren beinhalten, ohne Anspruch auf Vollständigkeit, Risiken bezüglich der Entwicklung von Produkten und Technologien, der Einführung neuer Produkte, der anhaltenden Produktnachfrage, der Wirkung von Konkurrenzprodukten und -preisen, veränderten ökonomischen Rahmenbedingungen im In- und Ausland, sowie der rechtzeitigen Fertigstellung und Lieferung von Produkten durch strategische Partnerunternehmen. Nähere Angaben hierzu finden sich im Geschäftsbericht des Unternehmens und anderen Veröffentlichungen im Rahmen der Publikationspflichten bei den Börsenaufsichtsbehörden.

    Alle in dieser Mitteilung verwendeten Unternehmens-, Produkt- und Dienstleistungs-Markennamen bzw. -Logos sind Eigentum der entsprechenden Unternehmen.

ots Originaltext: Beta Systems Software AG
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt:
Beta Systems Software AG
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Stefanie Katrin Fehse
Tel.      +49/30/726'118-674
Fax        +49/30/726'118-852
E-Mail: stf-d@betasystems.com

Beta Systems Software AG
Investor Relations
Arne Bassler
Tel.      +49/30/726'118-170
Fax        +49/30/726'118-881
E-Mail: ir@betasystems.com

Kleindienst Datentechnik AG
Investor Relations
Dr. Monika Bezler
Tel.      +49/821/7941'555
Fax        +49/821/7941'292
E-Mail: investorrelations@kld.de



Weitere Meldungen: Beta Systems Software AG

Das könnte Sie auch interessieren: