Beta Systems Software AG

Beta Systems Software AG gibt Ergebnisse für das dritte Quartal 2003 bekannt

    Berlin (ots) - Die Beta Systems Software AG (Prime Standard: BSS) hat sowohl das dritte Quartal als auch die Neun-Monats-Periode zum 30. September 2003 profitabel und mit einem deutlichen Umsatzzuwachs im Vergleich zum Vorjahr abgeschlossen.

    Operative Highlights Drittes Quartal 2003

    - Sparkassen- und Banken-IT-Dienstleister FinanzIT erwirbt      
        Lizenzen für Lösungen im Bereich Data Center und Document/Output
        Management
    - Beta Systems realisiert Grossaufträge bei langjährigen SAM-
        Kunden: Migrationsprojekte von SAM (Security Administration  
        Manager) Version 2.4 auf SAM Jupiter bei Commerzbank und  
        Hypovereinsbank
    - Neue SAM-Produktlinie trägt mit 6,4 Millionen Euro entscheidend
        zum Umsatzwachstum der ersten neun Monate 2003 bei

    Finanzielle Eckdaten Drittes Quartal 2003

    - Umsatzerlöse steigen um 43,3% auf 13,5 Millionen Euro (Vorjahr:
        9,4 Millionen Euro)
    - Operativer Gewinn in Höhe von 1,7 Millionen Euro (Vorjahr: - 0,5
        Millionen Euro)
    - Vorsteuergewinn in Höhe von 2,0 Millionen Euro (Vorjahr: 0,3
        Millionen Euro)
    - Nettogewinn in Höhe von 0,9 Millionen Euro bzw. 0,22 Euro pro
        Aktie (Vorjahr: Nettoverlust -0,2 Millionen Euro bzw. -0,05 Euro
        pro Aktie)

    Finanzielle Eckdaten Neun Monate 2003

    - Umsatzerlöse steigen um 16,2% auf 35,6 Millionen Euro (Vorjahr:
        30,6 Millionen Euro)
    - Operativer Gewinn in Höhe von 0,6 Millionen Euro (Vorjahr: - 2,1
        Millionen Euro)
    - Vorsteuergewinn in Höhe von 1,4 Millionen Euro (Vorjahr: - 0,1
        Millionen Euro)
    - Beta Systems bereits nach neun Monaten profitabel: Nettogewinn
        in Höhe von 0,5 Millionen Euro bzw. 0,13 Euro pro Aktie  
        (Vorjahr: -0,4 Millionen Euro bzw. -0,10 Euro pro Aktie)
    - Liquiditätsposition in Höhe von 14,1 Millionen Euro

    Kommentar des Vorstands

    "Die Ergebnisse des dritten Quartals unterstreichen, dass die mit unserem 'Go ahead Beta'-Programm eingeschlagene Strategie zur Schaffung von Wachstum und Erhöhung der Werthaltigkeit unseres Unternehmens erste Früchte trägt" bemerkt Karl-Joachim Veigel, Vorstandsvorsitzender von Beta Systems, anlässlich der Bekanntgabe der Ergebnisse und fügt hinzu: "Wir arbeiten bereits nach den ersten neun Monaten 2003 deutlich profitabel und haben uns so eine exzellente Ausgangsposition zur Erreichung der Jahresziele geschaffen. Die neue SAM-Produktlinie ist voll in unser Portfolio integriert und trägt signifikant zu unseren Umsätzen bei, ohne unser Ergebnis zu belasten."

    "Der Investitionsstau bei unseren Kunden, der sich durch die Investitionszurückhaltung im IT-Bereich in den letzten beiden Jahren gebildet hat, zeigt nach unserer Ansicht erste Anzeichen einer Auflösung. Die erteilten Grossaufträge aus dem deutschen Finanzsektor, insbesondere in den Bereichen Document/Output Management und Security Management, deuten darauf hin. Wir werden dabei mehr und mehr zum strategischen Partner unserer Kunden in diesen Bereichen."

    Herr Veigel führt abschliessend aus: "Vor diesem Hintergrund sehen wir zuversichtlich auf unser traditionell starkes Jahresendgeschäft und bekräftigen unsere Umsatz- und Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2003."

    Operative Highlights Drittes Quartal 2003

    Im Zuge des in 2003 erfolgten Zusammenschlusses der dvg Hannover Datenverarbeitungsgesellschaft mbH, Datenverarbeitungsgesellschaft Sparkassenorganisation mbH (dvs), Netzbetriebsgesellschaft mbH (nbg) und Sparkassen Informations- und Kommunikationsservice GmbH (SIK) haben die dadurch neu entstandene FinanzIT GmbH und Beta Systems eine langfristige Zusammenarbeit vereinbart. Der Vertrag beinhaltet Lizenzrechte für die Nutzung von Lösungen im Bereich Data Center Management und Document/Output Management sowie verbundene Wartungs- und Servicevereinbarungen bis 2007 und hat ein Gesamtvolumen von über 4 Millionen Euro. Die FinanzIT ist IT-Dienstleister und Systemintegrator für den deutschen Bank- und Sparkassensektor und unterhält einen Rechenzentrums-Verbund in elf Bundesländern, der zu den modernsten in Europa zählt.

    Des Weiteren haben sich im dritten Quartal mit der Commerzbank und der Hypovereinsbank zwei langjährige SAM-Kunden mit dem Umstieg von SAM 2.4 auf SAM Jupiter für die neue Produktgeneration der Identity-Management- und Provisioning-Softwarelösung von Beta Systems entschieden. Im Rahmen der nun in beiden Banken beginnenden Migrations-Projekte wird SAM Jupiter unternehmensweites Security Management in den Kernapplikationen und -systemen dieser Grossbanken auf höchstem Niveau und Automatisierungsgrad gewährleisten. Beide Verträge haben ein signifikantes Umsatzvolumen und beinhalten die Nutzungsrechte im Rahmen der Softwarelizenzen, die Übernahme von langfristigen Wartungsdienstleistungen sowie Vereinbarungen zur Erbringung von Serviceleistungen für Beratung, Konzeption, Implementierung und Anpassung der Security-Management-Lösung, welche über die jeweilige Projektlaufzeit realisiert werden.

    In den ersten neun Monaten 2003 konnten mit der neuen SAM- Produktlinie bereits Umsatzerlöse in Höhe von rund 6,4 Millionen Euro erzielt werden. Darin enthalten waren Lizenzumsätze in Höhe von über 3,1 Millionen Euro. Insgesamt wurden dadurch die operativen Kosten dieses zu Beginn des Jahres 2003 übernommenen Bereichs im betrachteten Zeitraum gedeckt.

    Telefonkonferenz

    Die Ergebnisse des dritten Quartals 2003 werden am 7. November 2003 im Rahmen einer Telefonkonferenz von der Geschäftsleitung erläutert. Diese findet um 11.00 Uhr unter der Telefonnummer 069/ 22223 105 (Zugangscode: "betasystems") statt. Nach Beendigung steht für 24 Stunden eine Bandaufnahme der Telefonkonferenz unter der Telefonnummer 069/ 22222 0418 (Zugangscode: 289567#) zur Verfügung. Für Fragen im Vorfeld der Telefonkonferenz steht Ihnen Herr Arne Bassler, Director Investor Relations, unter Telefon 030/726 118 170 zur Verfügung.

    Der vollständige Quartalsbericht ist im Internet unter     www.betasystems.com veröffentlicht.

    - Querverweis: Der Quartalsbericht Nr. 3/2003 liegt in der  
        digitalen Pressemappe zum Download vor und ist unter
        http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=dok
        abrufbar -

ots Originaltext: Beta Systems Software AG
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt:
Investor Relations
Arne Bassler
Beta Systems Software AG
Tel.      +49/30/726-118 -170
Fax        +49/30/726-118 - 881
E-Mail: arne.bassler@betasystems.com

Public Relations
Stefanie Katrin Fehse
Beta Systems Software AG
Tel.      +49/30/726-118 - 674
Fax        +49/30/726-118 - 852
E-Mail: stefanie.fehse@betasystems.com



Das könnte Sie auch interessieren: