Beta Systems Software AG

Beta Systems bringt Output-Management-Lösung unter Unix auf den Markt

Berlin (ots) -
    - Beta 93 UX für Verteilung von Druckoutput ab Juli 2002 verfügbar
    - Management von SAP R/3-Druckdaten durch Integration von
        VIDiDOC(R)
    
    Beta Systems bringt ab Juli 2002 mit Beta 93 UX ein neues
VIDiDOC(R)- Modul für die Verteilung von Druckoutput auf den Markt.
Damit steht eine skalierbare Lösung für den unternehmensweiten
Produktionsdruck zur Verfügung, die auf Serverplattformen unter Unix
und Linux eingesetzt werden kann. Das Modul verteilt zuverlässig
grosse Druckströme, die von Unix-Anwendungen erzeugt werden. Beta 93
UX ergänzt SAP R/3-Funktionalitäten um ein robustes
Output-Management.
    
    Das neue Modul der VIDiDOC(R)-Suite unterstützt den flexiblen
Dokumententransfer zwischen OS/390-bzw. z/OS-, Unix- und
Windows-Plattformen. Beta 93 UX kann auf den Unix-Plattformen IBM AIX
5L, SUN Solaris und auf den Linux-Plattformen Linux und
einschliesslich z/OS Linux genutzt werden. Beta 93 UX kann mit
Produkten zur Dokumentenformatierung, wie Detec Lasersoft und zum
Management verteilter Druckerparks, beispielsweise mit Hollandhouse
Unispool, genutzt werden.
    
    "Zur Zielgruppe gehören vor allem Unix-Anwender und SAP
R/3-Nutzer, die grosse Datenmengen applikationsübergreifend verteilen
müssen.", beschreibt Dr. Olaf Riebe, Vice President der Business Unit
Document Management Systems bei Beta Systems, die avisierte
Nutzergruppe der Open-Systems-Lösung.
    
    Mit Beta 93 UX können die in SAP R/3 in grossem Umfang erzeugten
Druckdatenströme applikationsübergreifend verteilt und auf diverse
Medien, wie zentrale oder dezentrale Drucker, Email-, Faxserver und
Filial-Dateiserver ausgegeben werden. Die Verteilung an den
jeweiligen Bestimmungsort erfolgt automatisch durch eine integrierte
Benutzerselektion. Über einen Webbrowser kann online auf Dokumente
zugegriffen werden.
    
    "Mit Beta 93 UX erfüllt Beta Systems spezielle Bedürfnisse im
Output Management innerhalb des Open Systems-Rechenzentrums. Anwender
profitieren auch in dieser Umgebung von unserem langjährigen Know How
im Management von grossen Datenmengen.", so Ralf Männlein, Vorstand
Sales und Marketing der Beta Systems Software AG, zum Anspruch des
Mainframe-Spezialisten, auch Unix-Anwendern hochperformante
Softwarelösungen zu bieten, die in ihre unternehmensspezifischen
Anwendungslandschaften integriert werden können.
    
    Der Vertrieb von Beta 93 UX wird europaweit über Beta Systems
Tochtergesellschaften sowie über Vertriebspartner erfolgen. Das
Produkt wird zur Zeit von vier Pilotkunden getestet.
    
    Einsatz bei SAP R/3-Anwendern
    
    Eine BC-XOM-Schnittstelle in Beta 93 UX ermöglicht eine
Integration des Produkts in SAP R/3. Somit können grosse Mengen SAP
R/3-typischen Druckoutputs automatisch verteilt und zuverlässig
gedruckt werden. Funktionen, wie das Separieren einzelner Druckseiten
und die Ausgabe an beliebige Drucker im Netzwerk, an Faxserver und
als Email, sichern eine anwendergerechte Verteilung und unterstützen
bestehende Arbeitsabläufe. Zeitkritische Prozesse in Logistikketten
werden durch die schnelle Verteilung der Dokumente und eine
Empfangsrückmeldung an das SAP R/3-System lückenlos ausgeführt. Das
Output-Management im SAP R/3-Umfeld wird qualitativ verbessert: Bei
einer Druckerstörung kann  seitengenau wieder aufgesetzt werden, ohne
dass Daten erneut in der Applikation erzeugt werden müssen.
    
    Seitenweises Drucken und Online-Zugriff über Web-Clients
    
    Durch das seitenweise Separieren und Verteilen von Text-, AFPDS-,
PCL- und Postscript-Dokumenten, werden Auszüge aus umfangreichen
Datenlisten direkt an zentrale oder verteilte Drucker, Poststrassen,
Fax-Server und Email-Systeme geliefert. Ein Web-Client erlaubt
Endnutzern über einen Standard-Webbrowser den seitengenauen Zugriff
auf Daten, die im Output-Management-System verwaltet werden. Mit den
Daten kann - kostengünstig und zeitsparend - auch ohne deren Ausdruck
von verschiedenen Standorten aus gearbeitet werden. Die Suche nach
Informationen wird dabei vom Web-Client aus gestartet, der
Suchvorgang auf dem Unix-Server ausgeführt. Dabei werden nur die
Seiten übertragen, die tatsächlich ausgewählt werden.
    
    Anwendung in heterogenen IT-Umgebungen
    
    Beta Systems adressiert mit dem Produkt Zielgruppen, die vor allem
eine prozessorientierte Softwarelösung für die Verarbeitung grosser
und komplexer Druckdatenmengen suchen, aber auch Rechenzentren, die
bereits VIDiDOC(R)-Komponenten auf OS/390 einsetzen und in die offene
Systemwelt migrieren, unter Unix arbeiten beziehungsweise Linux auf
dem Mainframe betreiben wollen. Diese können mit Beta 93 UX
archivierte Druckdaten und Definitionen vom Host auf das zentrale
System übernehmen.
    
    VIDiDOC(R)
    
    Die DMS-Suite sichert die effiziente Verteilung, Darstellung und
Bearbeitung grosser Dokumentenmengen und umfangreicher Listen.
Innovative DMS-Technologien, automatische Workflows sowie
DHTML-Darstellung zur Online-Bearbeitung sorgen dafür, dass
Mitarbeiter den Informationsgehalt der Dokumente direkt auswerten und
weiterverarbeiten können. Die VIDiDOC-Module stehen für hohe
Performance, robuste Architektur, nahtlose Integration und
plattformübergreifende Verfügbarkeit der Dokumente.
    
    Beta Systems Software AG, Berlin, Deutschland
    
    Die Beta Systems Software AG (Neuer Markt: BSS) ist ein führender
Anbieter von hochleistungsfähigen und intelligenten Lösungen für die
Verwaltung von Massendaten. Beta Systems liefert Software, welche es
Unternehmen ermöglicht, ihre Prozesse im Rahmen der Datensicherung,
des Dokumentenmanagement und des Betriebs von Rechenzentren einfacher
und effizienter zu gestalten. Das Unternehmen ist spezialisiert auf
die Automatisierung und Optimierung grossvolumiger
Datenverarbeitungsprozesse seiner Kunden und konzentriert sich dabei
auf kostenminimierende und intelligente Handhabung, Speicherung und
Verteilung von Informationen und Dokumenten. Beta Systems' Kunden
sind typischerweise grosse Organisationen und Unternehmen aus dem
Industrie-, Finanz-, Telekommunikations-, Energieversorgungs-,
Dienstleistungs- und öffentlichen Bereich, deren Datenverarbeitung
bisher einen hohen Aufwand an Zeit, Geld und weiteren Ressourcen
erforderte. Die von Beta Systems entwickelten Lösungen sind offen in
ihrer Architektur und erzeugen eine Informations-Infrastruktur,
welche die bisherige Komplexität des Informationsmanagements
erheblich reduziert. Die Produkte von Beta Systems werden weltweit
über eigene Tochtergesellschaften sowie Partnerunternehmen
vertrieben. Das Unternehmen ist seit 1997 börsennotiert und hat 312
Mitarbeiter weltweit (Stand Juni 2001).
    
    Für weitere Informationen besuchen Sie uns im Internet unter
www.betasystems.com.

ots Originaltext: Beta Systems Deutschland
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:

Beta Systems Deutschland
Public Relations
Stefanie Katrin Fehse
Beta Systems Software AG
Tel. +49/30/726'118-674
Fax +49/30/726'118-852
E-Mail: stefanie.fehse@betasystems.com

Investor Relations
Arne Baßler
Beta Systems Software AG
Tel. +49/30/726'118-170
Fax +49/30/726'118-871
E-Mail: arne.bassler@betasystems.com

Alle in dieser Mitteilung verwendeten Unternehmens-, Produkt- und
Dienstleistungs-Markennamen bzw. -Logos sind Eigentum der
entsprechenden Unternehmen. Abdruck honorarfrei, Belegexemplar
erbeten



Weitere Meldungen: Beta Systems Software AG

Das könnte Sie auch interessieren: