Schweizerisches Rotes Kreuz / Croix-Rouge Suisse

Rapper spendet Songeinnahmen an die Rotkreuz-Flüchtlingshilfe

Bern (ots) - "Santa Maria" heisst der neue Song von SRK-Botschafter und Rapper Greis. Er thematisiert die Flüchtlingsproblematik. Das tut er auf eine erfrischend neue Art und Weise: Er zeigt die Hoffnungen auf, die mit der langen, beschwerlichen Reise verbunden sind. Der Erlös des Songs fliesst vollständig in die Flüchtlingshilfe des Roten Kreuzes.

Das Schicksal der Flüchtlinge ist eines der Themen, welche SRK-Botschafter Greis schon seit Längerem am Herzen liegen. Darum liess er letzten Herbst im Namen des SRK auf Ricardo.ch ein "Stube-Konzert", ein Privatkonzert, versteigern, dessen Erlös von knapp 7'000 Franken zur Unterstützung Syrischer Flüchtlinge eingesetzt wurde.

Nun hat der Musiker den Song "Santa Maria" komponiert, der einen ganz speziellen Aspekt der Flüchtlingsthematik in den Mittelpunkt rückt. Er singt über die Träume und Sehnsüchte der Flüchtlinge, welche per Schiff über das Mittelmeer einen Weg nach Europa und somit in eine bessere und menschenwürdige Zukunft suchen. Mit jeder zurückgelegten Seemeile rückt diese Zuversicht näher und wird greifbarer.

Mit "Santa Maria" ist Greis ein Song geglückt, der das Potential zum Sommerhit 2015 hat. Der Erlös des Songs Santa Maria fliesst auch dieses Mal vollumfänglich in SRK-Projekte im Bereich der Flüchtlingshilfe. Er ist ab sofort für CHF 1.90 auf iGroove (https://www.igroove.ch/album/33118/santa-mariagreis. html), iTunes (https://itunes.apple.com/ch/album/santa-maria-single/id1020171602) oder über SMS Download ("igroove santa" an 900) erhältlich.

Die Rotkreuzhilfe für syrische Flüchtlinge

Die Zahlen der Personen, die humanitäre Hilfe benötigen, sprechen Bände: Über 12 Millionen Menschen in Syrien brauchen Hilfe. Mehr als vier Millionen sind in die Nachbarländer geflohen.

Seit Beginn des Konfliktes in Syrien hilft das SRK gemeinsam mit den lokalen Rotkreuz- und Rothalbmond-Gesellschaften syrischen Flüchtlingsfamilien in Syrien und in den umliegenden Ländern. Im Libanon unterstützt das SRK die medizinische Nothilfe des Libanesischen Roten Kreuzes. Dort sollen zusätzlich zum bestehenden Engagement Nahrungsmittel und Hygieneartikel an syrische Flüchtlinge verteilt werden.

Das SRK unterstützt zudem Syrerinnen und Syrer, die Familienangehörige in die Schweiz holen möchten. Aufgrund seines Wissens und seiner Erfahrungen ist das SRK mittlerweile erste Anlaufstelle für die Beratung in der Schweiz.

(https://www.redcross.ch/de/katastrophen-chronologie/syrien-konflikt/rapper-spendet-songeinnahmenan- die-fluchtlingshilfe https://www.youtube.com/watch?v=TCHZJZhn05c (Link zu Video) https://www.redcross.ch/de/katastrophen-chronologie/syrien-konflikt/7000-franken-fuer-syrien https://www.redcross.ch/de/katastrophen-chronologie/syrien-konflikt/schweiz-das-srk-hilft-syrischenfluechtlingsfamilien https://www.redcross.ch/de/katastrophen-chronologie/syrien-konflikt/weltweit-das-srk-hilft-betroffenender- syrien-krise)

Kontakt:

SRK: Salome Stäuble, Account Manager SRK-Botschafter, 
Tel. 031 387 74 33 / 079 24 75 21

Management Greis: Nicole Roten, Sun Music GmbH, Tel. 031 311 80 18


Weitere Meldungen: Schweizerisches Rotes Kreuz / Croix-Rouge Suisse

Das könnte Sie auch interessieren: