Schweizerisches Rotes Kreuz / Croix-Rouge Suisse

Soeben erschienen: Gesundheitsratgeber "Älter werden in der Schweiz"

Bern (ots) - Das Schweizerische Rote Kreuz (SRK) publiziert einen neuen Gesundheitsratgeber für ältere Migrantinnen und Migranten. "Älter werden in der Schweiz" kann in acht Sprachen bezogen werden und fördert den chancengleichen Zugang zu Gesundheitsinformationen.

Die ersten Arbeitsmigrantinnen und -migranten, die in den 1960er Jahren in die Schweiz kamen, haben heute das Pensionsalter erreicht. Etwa ein Drittel von ihnen verbringt den Lebensabend - oftmals entgegen ursprünglichen Plänen - in der Schweiz. Diese Bevölkerungsgruppe ist schlechter über Massnahmen zur Gesundheitsförderung informiert und nutzt Versorgungsangebote wie Spitex und Altersheime weniger stark als die gleichaltrige Schweizer Bevölkerung. Eine der Ursachen für dieses Ungleichgewicht sind, gerade in dieser Generation, sprachliche Barrieren, die den Zugang zu bestehenden Angeboten einschränken.

Gemäss dem gesetzlich verankerten Integrationsauftrag sind Kantone und Gemeinden dazu verpflichtet, Ausländerinnen und Ausländer zu ihren Rechten und Pflichten zu informieren. Dazu gehört, dass Institutionen des Gesundheits- und Sozialwesens ihre Angebote gezielt auch der älteren Migrationsbevölkerung zugänglich machen und so Zugangsbarrieren abbauen. Der 60-seitige Gesundheitsratgeber "Älter werden in der Schweiz" soll dazu einen wichtigen Beitrag leisten. Er wird vom SRK und vom Bundesamt für Gesundheit in acht Sprachen herausgegeben und steht als Download oder zur kostenlosen Bestellung zur Verfügung (siehe unten).

Der Ratgeber enthält nebst praktischen Tipps und Informationen Adressen von Anlauf- und Beratungsstellen rund um das Thema Alter. Im Kapitel Gesundheit werden Aspekte der Ernährung und Bewegung, spezifische Alterserkrankungen wie Demenz, Depressionen oder auch Suchterkrankungen angesprochen. Informationen zu den wichtigsten Vorsorgeuntersuchungen aber auch zu Rechten und Pflichten als Patientin/Patient werden vorgestellt. Weitere Kapitel beleuchten Versicherungsfragen und rechtliche Aspekte im Pensionsalter, Lebens- und Wohnformen bei Pflegebedürftigkeit im Alter. Informationen zur Patientenverfügung und Palliative Care, die am Ende des Lebens zunehmend an Bedeutung gewinnen, runden diesen Ratgeber ab.

Der neue Ratgeber ist im Rahmen des Nationalen Programms Migration und Gesundheit entstanden. Er wurde in Zusammenarbeit mit älteren Migrantinnen und Migranten erarbeitet und ergänzt den bekannten "Gesundheitswegweiser Schweiz", der in 18 Sprachen das Schweizer Gesundheitssystem erklärt.

Bezugsquelle: www.migesplus.ch Sprachen: Deutsch, Französisch und Italienisch, Albanisch, Bosnisch/Kroatisch/Serbisch, Portugiesisch, Spanisch, Türkisch

Kontakt:

Anke Kayser, Projektleiterin, 079 364 91 20
Schweizerisches Rotes Kreuz
Departement Gesundheit und Integration
Abteilung Gesundheit und Diversität
Werkstrasse 18
3084 Wabern
anke.kayser@redcross.ch


Weitere Meldungen: Schweizerisches Rotes Kreuz / Croix-Rouge Suisse

Das könnte Sie auch interessieren: