Schweizerisches Rotes Kreuz / Croix-Rouge Suisse

Überlebenshilfe für kirgisische Flüchtlinge

Bern (ots) - Das Schweizerische Rote Kreuz (SRK) verschickt umfangreiche Hilfsgüter für die nach Usbekistan geflüchteten Familien. Insgesamt erhalten 800 Familien ein Überlebens-Paket mit Kleidern, Decken, Küchenutensilien und hygienischen Artikeln. Für diese Hilfsaktion setzt das SRK 150'000 Franken ein. Da die Hilfsgüter im SRK-Lager in Bombay vorrätig sind, können sie rasch eigesetzt werden. Sie werden durch die Inter-nationale Föderation der Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften verteilt. In den letzten Tagen sind als Folge des ethnischen Konfliktes an die 100'000 Menschen vom Süden Kirgistans in das benachbarte Usbekistan geflüchtet. Die Internationale Föderation wird während den nächsten sechs Monaten 24'000 Flüchtlinge mit Trinkwasser, Obdach und Artikeln des täglichen Bedarfes versorgen. Die Flüchtlinge leben in Zelt-Camps vor allem in der Region Andijan. Spenden für die Hilfe für kirgisische Flüchtlinge nimmt das SRK dankend entgegen auf dem Postkonto 30-4200-3, Vermerk Kirgistan. Kontakt: Kommunikation Internationale Zusammenarbeit SRK Karl Schuler, 031 387 73 11 / 079 639 54 20

Das könnte Sie auch interessieren: