Schweizerisches Rotes Kreuz / Croix-Rouge Suisse

Bangladesch: SRK steht Opfern zur Seite

    Bern (ots) - Das Schweizerische Rote Kreuz stellt für die Soforthilfe in Bangladesch 250'000 Franken zur Verfügung. Damit werden dringend benötigte Hilfsgüter wie Nahrung und Obdach für die betroffene Bevölkerung beschafft.

    Das SRK arbeitet seit Jahren in Bangladesch. Es verfügt über ein Team vor Ort, das in engem Kontakt mit dem Roten Halbmond von Bangladesch steht. Über 40'000 Freiwillige des Roten Halbmondes sind seit Tagen im Einsatz. Tausende Menschen konnten so vor dem Auftreffen des Zyklons evakuiert werden. Nun verteilen sie Hilfsgüter, leisten erste Hilfe und beteiligen sich an der Suche nach Vermissten.

    Der Zyklon "Sidr" war in der Nacht auf den 16.11. mit einer Geschwindigkeit von 250km/h über das Land gefegt und hat mindestens 2'000 Todesopfer gefordert. Tausende Menschen wurden verletzt, viele gelten noch als vermisst. Der Sturm hat zudem zehntausende Wellblech- und Lehmhütten, Reisfelder, Strom- und Telefonleitungen zerstört.

    Spenden mit dem Vermerk "Bangladesch" nimmt das SRK dankend entgegen auf das Postkonto 30-4200-3.

Kontakt:
Weitere Informationen: Lorenz Indermühle, Koordination Not- und
Katastrophenhilfe: 079 435 58 87.



Weitere Meldungen: Schweizerisches Rotes Kreuz / Croix-Rouge Suisse

Das könnte Sie auch interessieren: