Schweizerisches Rotes Kreuz / Croix-Rouge Suisse

SRK: Verkauf des Seminarhotels Sempachersee genehmigt

Bern (ots) - Das Schweizerische Rote Kreuz verkauft das Seminarhotel Sempachersee. Die Rotkreuzversammlung hat dem Verkauf am 30. März 2007 zugestimmt. Die Delegierten des SRK stimmten dem Antrag zum Verkauf des Seminarhotels Sempachersee mit sehr grosser Mehrheit zu. Der Übergang an den neuen Eigentümer erfolgt per 1. April 2007. Der Betrieb wird mit dem gleichen Personal weitergeführt. Der Rotkreuzrat erläuterte vor den Delegierten die Motive, die zum Verkaufsantrag geführt hatten: Der Bedarf an einer eigenen Ausbildungsstätte hat für die SRK-Gruppe stark an Bedeutung verloren. Die Belegung des Seminarhotels Sempachersee in Nottwil durch die SRK-Organisationen sank im Verlauf der Jahre auf weniger als 10% der Auslastung. Besitz und Betrieb eines Kongress- und Hotelbetriebs gehören nach Überzeugung des Rotkreuzrates nicht zu den strategischen Kernaufgaben der SRK-Gruppe. Das SRK suchte deshalb einen Käufer, der den in seiner Branche erfolgreich positionierten Betrieb weiterführt und die bisherigen Arbeitsverhältnisse übernimmt. Käufer des Seminarhotels sind durch den Aargauer Unternehmer Rolf Kasper vertretene Investoren. Der vereinbarte Kaufpreis von 10 Mio. Franken ist nach Überzeugung des SRK und aufgrund einer Unternehmungsbewertung ein fairer Marktwert. Beim Verkauf eines Hotelbetriebes ist aufgrund der Marktverhältnisse der Ertragswert wichtiger als der Substanzwert. Kasper sicherte den Delegierten zu, den Betrieb in gewohnter Weise mit dem jetzigen Personal weiterzuführen und Synergien mit anderen Betrieben seiner Unternehmensgruppe zu fördern. Die Beziehungen mit Kunden, Lieferanten und anderen Partnern werden übernommen. Das Seminarhotel wird weiterhin sowohl vom SRK wie von der benachbarten Schweizerischen Paraplegikerstiftung (SPS) für Ausbildungszwecke genutzt werden können. In der Verhandlung wurde auch das von der SPS bekundete Kaufinteresse diskutiert. Trotz des von der SPS in Aussicht gestellten höheren Kaufpreises und trotz der verschiedenen Vorstösse des SPS-Präsidenten Guido Zäch zur Beeinflussung der SRK-Delegierten unterstützten diese mit grosser Mehrheit die Haltung des Rotkreuzrates. Das Seminarhotel Sempachersee in Nottwil gehört zu den führenden 3-Stern-Betrieben der Schweiz und hat in seiner Kategorie in den letzen Jahren wiederholt Spitzenplätze belegt. Es bietet moderne Kongress- und Ausbildungsinfrastruktur, und es verfügt über 200 Betten und ein entsprechendes Gastronomieangebot. Es wurde 1990 als Ausbildungszentrum des SRK eröffnet und 2001 zu einem Seminarhotel ausgebaut. www.hotel-nottwil.ch Weitere Informationen: Beat Wagner, Leiter Kommunikation SRK, Tel. 076 372 41 84

Weitere Meldungen: Schweizerisches Rotes Kreuz / Croix-Rouge Suisse

Das könnte Sie auch interessieren: