Schweizerisches Rotes Kreuz / Croix-Rouge Suisse

«Spielend helfen»: Jasskönig des Schweiz. Roten Kreuzes erkoren

      Bern (ots) - In Solothurn wurde am 11. März 2007 der Gewinner
des zweiten SRK-Jassturniers gefeiert. Bester Spieler am Finale war
Beat Eyholzer aus Bern mit 4386 Punkten. Unter dem Motto «spielend
helfen» beteiligten sich 5200 Jasserin-nen und Jasser am Turnier.

Die 300 Jasserinnen und Jasser, die bei den 170 Vorausscheidungen in 17 Kantonen oder im Internet die besten Resultate erzielt hatten, waren für das Final in Solothurn qualifiziert. Beat Eyholzer aus Bern gewann den ersten Preis, ein FLYER-Elektrofahrrad. Die Liste mit den Plätzen 1 – 10 ist am Schluss der Medienmitteilung aufgeführt. Die komplette Rangliste wird auf der SRK-Jass Website www.redcrossjass.ch publiziert.

An zahlreichen Vorausscheidungen war jeweils der Rotkreuz- Kantonalverband vertreten und informierte über seine Dienstleistungen und Anliegen. Wie schon beim ersten Jassturnier wollte das SRK damit seine Beziehungen mit der Bevölkerung pflegen und vertiefen. Dem gleichen Ziel dienten drei Plauschturniere, bei denen Jasserinnen und Jasser den Spielern der Eishockey-Clubs SCL Tigers, SC Bern und SC Langenthal am Jassteppich begegnen konnten.

Unter dem Motto «spielend helfen» unterstützten die Jasserinnen und Jasser wie im Vorjahr drei Projekte des SRK: im Inland das Rotkreuz- Notrufsystem und den Kinder-betreuungsdienst für Familien in Not und im Ausland das Programm «Augenmedizin – sehend statt blind». Jeweils Fr. 3.30 (15% des Startgelds) kommen diesen Hilfsprojek-ten zugute.

Das SRK Jassturnier unterstützten als Sponsoren Coop, Bell AG, der Spielkartenhersteller AGMüller Urania sowie der online-Partner Bluewin.

Weitere Informationen: Marcel Friedli, Kommunikation SRK, Telefon 076 325 48 68

Informationen zum SRK-Jassturnier: www.redcrossjass.ch

Rang 1 Beat Eyholzer – 4386 Punkte Rang 2 Hanspeter Abt – 4376 Punkte Rang 3 Heinz Frei – 4360 Punkte Rang 4 Felix Heri – 4285 Punkte Rang 5 Martin Zmilacher  – 4274 Punkte Rang 6 Hansruedi Küng – 4235 Punkte Rang 7 Paul Kiener – 4234 Punkte Rang 8 Ida Hauser – 4202 Punkte Rang 9 André Lauper – 4196 Punkte Rang 10 Urs Stöcklin – 4177 Punkte



Weitere Meldungen: Schweizerisches Rotes Kreuz / Croix-Rouge Suisse

Das könnte Sie auch interessieren: