Schweizerisches Rotes Kreuz / Croix-Rouge Suisse

Nahost-Konflikt - Schweizerisches Rotes Kreuz liefert medizinische Hilfe für den Nahen Osten

Bern (ots) - Der bewaffnete Konflikt im Nahen Osten hat dramatische humanitäre Folgen für die Zivilbevölkerung. Das Schweizerische Rote Kreuz (SRK) liefert medizinische Hilfsgüter im Wert von 150'000 Franken. Es setzt seine Hilfe für die Kriegsopfer in Libanon und Israel über das Internationale Komitee vom Roten Kreuz (IKRK) und in Palästina über den Roten Halbmond ein.

Hunderte von freiwilligen Helferinnen und Helfern der nationalen Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften stehen Tag und Nacht im Einsatz. Medikamente und chirurgisches Material werden an die Krankenhäuser verteilt, und es stehen mobile Kliniken im Einsatz. Der Ambulanzdienst des Libanesischen Roten Kreuzes braucht dringende Unterstützung, um Kranke und Verletzte zu transportieren. Besorgniserregend ist die Versorgungslage ebenfalls im Gazastreifen.

Spenden werden dankend entgegengenommen auf dem Postkonto SRK 30- 4200-3, Vermerk Nahost

Informationen: SRK, Internationale Zusammenarbeit, Karl Schuler 079 639 54 20



Weitere Meldungen: Schweizerisches Rotes Kreuz / Croix-Rouge Suisse

Das könnte Sie auch interessieren: