Schweizerisches Rotes Kreuz / Croix-Rouge Suisse

Seebeben - Hilfsgüterflüge des SRK nach Sri Lanka

      Bern (ots) - Das Schweizerische Rote Kreuz (SRK) verschickt ab
Freitag in mehreren Flügen 26 Tonnen Hilfsgüter in das
Katastrophengebiet von Sri Lanka. Die Plastik-Planen,
Haushaltsortimente, Trinkwasser- Reinigungstabletten und
medizinischen Hilfsgüter werden ab dem Logistik-Zentrum des SRK in
Wabern bereitgestellt. Zwei Logistik- Experten des SRK sind Sri
Lanka in enger Zusammenarbeit mit den Hilfskräften des lokalen Roten
Kreuzes für die möglichst rasche Verteilung der Hilfsgüter an
mehrere Tausend Obdachlose zuständig. Die Hilfsgüter im Wert von
250'000 Franken werden von Coop gespendet.

    Insgesamt erhöht das SRK seine Soforthilfe für die Katastrophenopfer in Südasien während der nächsten Wochen auf 1 Million Franken. Damit handelt es sich um seine umfangreichste je durchgeführte Hilfsoperation. Neben der Hilfe in Sri Lanka wird ab nächster Woche ein SRK-Team im südindischen Staat Andra Pradesh im Einsatz stehen. In Sumatra beteiligt sich das SRK finanziell an den von der Internationalen Föderation der Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften durchgeführten Rettungsmassnahmen.

    NB: Bilder der Verladeaktion sind bei Keystone und Reuters abrufbar.

    Spenden mit dem Vermerk „Seebeben Asien“ nimmt das SRK dankend entgegen auf dem Postkonto 30-4200.3.

Informationen: SRK, karl.schuler@redcross.ch, 079-639 54 20 / 031- 387 73 11

Dieser Text kann über Internet abgerufen werden: www.redcross.ch



Weitere Meldungen: Schweizerisches Rotes Kreuz / Croix-Rouge Suisse

Das könnte Sie auch interessieren: