Schweizerisches Rotes Kreuz / Croix-Rouge Suisse

Hilfe in Dürregebieten Zentralamerikas

    Bern (ots) - Die vier Hilfswerke Caritas Schweiz, HEKS, Schweizerisches Arbeiterhilfswerk und Schweizerisches Rotes Kreuz leisten für die dürregeplagte Bevölkerung Zentralamerikas Nothilfe im Umfang von 250'000 Franken. Damit können in Honduras, Nicaragua und El Salvador schnell wachsendes einheimisches Getreidesaatgut an mehrere Tausend Bauernfamilien verteilt und Silos für die Erntelagerung erstellt werden. Durch die Überbrückungshilfe und die inzwischen einsetzenden Regenfälle besteht Hoffnung auf eine Normalisierung der Versorgungslage in den betroffenen Zonen.

    Die Schweizer Hilfswerke haben vor allem seit der Mitch-Katastrophe vor drei Jahren ihre langfristigen Anstrengungen zur Bekämpfung der absouten Armut in Zentralamerika verstärkt. Sie konzentrieren sich dabei mit ihren lokalen Partnern auf die ländliche Entwicklung.

    Spenden für die Nothilfe in Zentralamerika werden dankend entgegengenommen auf den Postkonti:

    Schweizerisches Rotes Kreuz                 30-4200-3
    Caritas Schweiz                                    60-7000-4
    Heks, Hilfswerk der Evangelischen
    Kirchen Schweiz                                    80-1115-1
    Schweizerisches Arbiterhilfswerk         80-188-1

ots Originaltext: Schweizerisches Rotes Kreuz
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
SRK
Internationale Zusammenarbeit
K. Schuler
Tel. +41 31 387 73 11



Das könnte Sie auch interessieren: