Interpharma

Interpharma: Medienkonferenz "Für mehr Gesundheitsvorsorge"

Präsentation des "gfs Gesundheitsmonitors 2008" mit Claude Longchamp, gfs.bern

    Basel (ots) - Seit längerem stufen die Schweizerinnen und Schweizer ihren Gesundheitszustand tendenziell weniger gut ein. Parallel dazu geht der Anteil jener zurück, der zum Arzt geht.

    Gehen wir dafür auf ein Zeitalter der Prävention zu? Die mediale Behandlung des Themas hat merklich zugenommen und auch die politischen Vorstösse sind zahlreich.

    Was meinen die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger? Wie steht es im Spannungsfeld zwischen Staatseingriffen, Wettbewerb und Eigenverantwortung? Interessante Aspekte, gerade auch im Hinblick auf die anstehenden Debatten um das neue Präventionsgesetz.

    Dies sind nur einige der Themen, zu welchem im diesjährigen Gesundheitsmonitor, dem zwölften seit 1997, rund 1200 Stimmberechtigte aus allen Landesteilen befragt wurden.

    Claude Longchamp, Leiter des Forschungsinstituts gfs.bern, hat die Befindlichkeiten der Stimmberechtigten zu politischen Forderungen erhoben. Er und Matthias Bucher, Projektleiter, zeigen die grundsätzlichen Wertehaltungen der Schweizerinnen und Schweizer rund um das Gesundheitswesen sowie neueste Entwicklungen auf.

    Gerne laden wir Sie zur Präsentation der aktuellen Ergebnisse dieser bereits zur Tradition gewordenen Umfrage ein:

    Mittwoch, 2. Juli 2008 10.00 Uhr     Hotel Bellevue-Palace, Bern

    Wir danken Ihnen für Ihre An- oder Abmeldung bis Montag, 23. Juni 2008 und freuen uns auf Ihr Kommen.

Programm:

"Für mehr Gesundheitsvorsorge"

Präsentation des "gfs Gesundheitsmonitors 2008" mit Claude Longchamp und Matthias Bucher, Forschungsinstitut gfs.bern

    Mittwoch, 2. Juli 2008, 10.00 Uhr     Hotel Bellevue-Palace, Bern

ab 09.45 Uhr    Kaffee und Gipfeli


10.00 Uhr         Begrüssung
                        - Thomas Cueni, Generalsekretär Interpharma

                        Präsentation des gfs-Gesundheitsmonitors 2008
                        - Claude Longchamp, Forschungsinstitut gfs.bern
                        - Matthias Bucher, Forschungsinstitut gfs.bern

                        Fragen / Diskussion

Ca. 11.15 Uhr  Ende der Medienkonferenz

Im Anschluss an die Präsentation stehen Ihnen die Autoren der Studie gerne für Interviews oder zusätzliche Fragen zur Verfügung.

ots Originaltext: Interpharma          
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Interpharma          
Thomas B. Cueni
Generalsekretär

Sandra Meier
Leiterin Kommunikation
Fax:      +41/61/264'34'01
E-Mail: patricia.wipfli@interpharma.ch

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Antworttalon ots.Einladungs-Service

Interpharma: "Für mehr Gesundheitsvorsorge"
Präsentation des "gfs Gesundheitsmonitors 2008"

Mittwoch, 2. Juli, 2008, 10.00 Uhr
Hotel Bellevue-Palace, Bern

         (      ) Ich nehme an der Medienkonferenz teil

         (      ) Ich kann nicht teilnehmen.
                    Bitte stellen Sie mir die Dokumentation zu.

         (      ) Ich bin am Thema nicht interessiert.


Name / Vorname:  ..................................................

Medium:                ..................................................

Strasse:              ..................................................

PLZ / Ort:          ..................................................

Telefon:              ..................................................

Fax:                    ..................................................

E-Mail:                ..................................................


Bitte faxen Sie diesen Talon bis Montag, 23. Juni 2008 an:
061 264 34 01 oder senden Sie ihn per E-Mail an:
patricia.wipfli@interpharma.ch

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::



Das könnte Sie auch interessieren: