Interpharma

Einladung: Die Bedeutung der Pharmaindustrie für die Schweiz - Präsentation der Studie von Plaut Economics und BAK Basel Economics

    Basel (ots) - Die chemisch-pharmazeutische Industrie gilt seit Jahren als wichtiger Motor für das Wirtschaftswachstums in der Schweiz und hat sich als exportorientierter Sektor seit Mitte der 1990er Jahre aufgrund internationaler Strukturveränderungen stark gewandelt. Diese Entwicklungen haben dazu geführt, dass sich die Pharmaindustrie heute deutlich von der chemisch-pharmazeutischen Branche unterscheidet.

    Bisher war es aufgrund der offiziellen Datenlage nicht möglich, die Auswirkungen der Pharmaindustrie auf die schweizerische Volkswirtschaft isoliert auszuweisen. Eine Studie von Plaut Economics unter Mitarbeit von BAK Basel Economics, welche im Auftrag der Interpharma erstellt worden ist, zeigt nun zum ersten Mal die direkte und indirekte Bedeutung der pharmazeutischen Industrie für die Schweiz auf. Wie gross ist der Einfluss der Branche auf die schweizerische Volkswirtschaft heute und an welchen Kriterien lässt sich dies festmachen? Wie viele Arbeitsplätze bietet die Branche aktuell, wie war die Entwicklung und wie viele Personen finden ihr Auskommen in den Zulieferbranchen? Wie hoch ist die Produktivität der Industrie im Vergleich zur Gesamtwirtschaft und anderen Branchen und wie haben sich die Exporte der Pharmabranche seit 1990 entwickelt?

    Ergebnisse zu diesen und weiteren Fragen werden erstmals präsentiert an der Medienkonferenz am

    Mittwoch, 14. September 2005, 09.15 Uhr,     im Restaurant Au Premier, Saal Les Trouvailles, Hauptbahnhof     Zürich

    Wir danken Ihnen für Ihre An- oder Abmeldung bis zum 9. September 2005 und freuen uns auf Ihr Kommen.

Programm

Medienkonferenz: Die Bedeutung der Pharmaindustrie für die Schweiz. Präsentation der Studie von Plaut Economics und BAK Basel Economics

Mittwoch, 14. September 2005, 09.15 Uhr, im Restaurant Au Premier, Saal Les Trouvailles, Hauptbahnhof Zürich

ab 09.00 Uhr    Kaffee und Gipfeli

09.15 Uhr         Begrüssung durch Thomas B. Cueni,
                        Generalsekretär Interpharma

                        Präsentation der Studie "Bedeutung der Pharmaindustrie
                        für die Schweiz"

                        Dr. Stephan Vaterlaus, Plaut Economics
                        Thomas Schoder, BAK Economics


                        Anschliessend Diskussion/Fragen

ca. 10.15 Uhr  Ende der Medienkonferenz

Die Referenten stehen anschliessend an die Medienkonferenz gerne für Interviews und Fragen zur Verfügung.

Interpharma


Thomas B. Cueni         Sara Käch
Generalsekretär         Leiterin Kommunikation

ots Originaltext: Interpharma
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt für Fragen und Anmeldungen:
Interpharma
Petersgraben 35
Postfach
4003 Basel
Tel.         +41/61/264'34'00
Fax          +41/61/264'34'01
E-Mail:    patricia.schori@interpharma.ch
Internet: http://www.interpharma.ch

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Antwort-Talon ots.Einladungs-Service

Medienkonferenz: Die Bedeutung der Pharmaindustrie für die Schweiz.
Präsentation der Studie von Plaut Economics und BAK Basel Economics

Mittwoch, 14. September 2005, 09.15 Uhr,
im Restaurant Au Premier, Saal Les Trouvailles, Hauptbahnhof Zürich

         (      ) Wir nehmen gerne teil.

         (      ) Wir nehmen nicht teil.

         (      ) Schicken Sie uns bitte die Pressemappe.


Name / Vorname:  ..................................................

Medium:                ..................................................

Strasse:              ..................................................

PLZ / Ort:          ..................................................

Telefon:              ..................................................

Fax:                    ..................................................

E-Mail:                ..................................................


An- oder Abmeldung bis zum 9. September 2005 an:

Interpharma
Petersgraben 35
Postfach
4003 Basel
Tel.         +41/61/264'34'00
Fax          +41/61/264'34'01
E-Mail:    patricia.schori@interpharma.ch
Internet: http://www.interpharma.ch

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::



Weitere Meldungen: Interpharma

Das könnte Sie auch interessieren: