NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND

Das Auto denkt mit

    Hamburg (ots) - Ein Unfall droht - und das Auto trifft automatisch die richtigen Sicherheitsvorkehrungen, um den Schaden für den Fahrer möglichst gering zu halten. Dieses Szenario vom "mitdenkenden Auto" könnte schon bald Wirklichkeit werden, wie NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND in seiner Juni-Ausgabe (EVT 20.5.2005) berichtet. Wissenschaftler vom Fraunhofer-Institut in Darmstadt haben die Technik für das mitdenkende Auto entwickelt: Es ist mit Kamera und Radarsensor ausgestattet, die die Umgebung ständig beobachten. Droht nun ein Zusammenstoß, wird das Formgedächtnis aktiver Materialien aktiviert und zum Beispiel der Seitenaufprallschutz in der Autotür verstärkt - so ist der Fahrer besser geschützt.


ots Originaltext: NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Pressekontakt:


NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND
Public Relations
Sandra Pickert
Kehrwieder 8
20457 Hamburg
Tel.: (040) 3703-5504
Fax:  (040) 3703-5590
Pickert.Sandra_fr@ng-d.de



Weitere Meldungen: NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND

Das könnte Sie auch interessieren: