NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND

Blumen schenken mit gutem Gewissen

    Hamburg  (ots) - Am 8. Mai ist Muttertag. Wer nicht nur seiner Mutter etwas Gutes tun will, sondern auch der Dritten Welt, sollte Blumen mit dem so genannten "Flower Label Program-Gütesiegel" verschenken. Das empfiehlt das Reportagemagazin NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND in seiner Mai-Ausgabe (EVT 22.4.2005). Ein großer Teil unserer Schnittblumen wird in Afrika, Asien und Südamerika angebaut - zu Lasten der dortigen Umwelt und unter schwierigen Bedingungen für die Menschen in diesen Ländern. Organisationen wie das "Flower Label Program" unterstützen dagegen den ökologischen und menschenwürdigen Anbau von Blumen. Bis heute hat der Verein weltweit rund 60 Blumenproduzenten das FLP-Gütesiegel verliehen und etwa 15000 Beschäftigten zu Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz und Sozialleistungen verholfen. Inzwischen kommen immerhin drei Prozent der nach Deutschland importierten Schnittblumen aus diesen Betrieben. Floristen, die Blumen mit dem FLP-Gütesiegel anbieten, sind unter www.flower-label-program.org zu finden.


ots Originaltext: NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Pressekontakt:

Für Rückfragen:
NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND
Public Relations
Myriam Reinwein
Kehrwieder 8
20457 Hamburg
Tel.: (040) 3703-5550
Fax: (040) 3703-5590
reinwein.myriam@nationalgeographic.de



Das könnte Sie auch interessieren: