NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND

Pflanzliches Mittel gegen Diabetes

    Hamburg (ots) - Die Volkskrankheit Diabetes kann mit einem pflanzliches Mittel wirksam behandelt werden. Im mexikanischen Hochland wenden Schamanen schon lange ein spezielles Heilwasser zur Blutzuckersenkung erfolgreich an. Der Bonner Wissenschaftler Helmut Wiedenfeld hat jetzt die Wirkung des pflanzlichen Mittels bestätigt und will es als Medikament auch auf den hiesigen Markt bringen. Das berichtet NATIONAL GEOGRAPHIC in der November-Ausgabe (EVT 27.10.2003).

    "Agua de uso" nennen die mexikanischen Schamanen das Mittel, das sie ihren Patienten mit so genanntem "süssen Blut" verschreiben. Dahinter verbirgt sich ein Gemisch aus Wasser und Auszügen von Heilpflanzen, wie dem Asterngewächs Chromolaena. Ein Mitarbeiter des Teams um Wiedenfeld fand bei seinem Aufenthalt in Mexiko heraus, dass die besondere Zubereitung des Heilwassers entscheidend ist: Die Schamanen versetzen die Pflanze mit Mais und lassen diese Mischung einige Zeit stehen. Enzyme zerteilen dann die Inhaltsstoffe der Pflanze. Eines der entstehenden Teile senkt den Blutzucker.

    Wiedenfeld ist es inzwischen gelungen, das Mittel zu trocknen und das Pulver in Kapseln zu füllen. Wann das Heilmittel als Medikament in Apotheken erhältlich sein wird, steht noch nicht fest.

ots Originaltext: NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt:
NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND
Public Relations
Anke Sinnigen
Kehrwieder 8
20457 Hamburg
Tel.: +49 (040) 3703-5526
Fax:  +49 (040) 3703-5590
sinnigen.anke@ng-d.de



Weitere Meldungen: NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND

Das könnte Sie auch interessieren: