NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND

NATIONAL GEOGRAPHIC startet mitteleuropäisches Stipendienprogramm

    Hamburg (ots) - Mit einem neuen Stipendienprogramm erhalten Wissenschaftler in Deutschland, Österreich und der Schweiz künftig die Chance, ihre Forschungsprojekte von der National Geographic Society unterstützen zu lassen.

    Ziel des neuen Förderprogramms "Global Exploration Fund" ist es, innovative Ansätze aus Wissenschaft, Umweltschutz und Forschung international zu identifizieren und für eine Förderung durch die Society vorzuschlagen. Damit setzt das Programm jetzt auch im deutschsprachigen Raum die Tradition der 1888 ins Leben gerufenen National Geographic Society fort, "das geographische Wissen zu mehren und zu verbreiten." Seit ihrer Gründung hat die Society mehr als 7'000 Forschungsprojekte finanziert und unterstützt.

    Die Auswahl förderungswürdiger Projekte aus dem deutschsprachigen Raum nimmt im Auftrag der National Geographic Society der Geologe und Meereskundler Professor Dr. Gerold Wefer vor. Wefer ist Professor an der Universität Bremen und einer der Gründungsväter des Universum Science Center. Der Träger des Kommunikationspreises der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) wird sein Augenmerk vor allem auf Projekte in den Geowissenschaften und Vorhaben zum Schutz der Natur richten.

    Bewerber um Fördermittel sollten promoviert haben und Erfahrung in der Feldforschung vorweisen können. Ausführliche Informationen finden Interessenten unter www.nationalgeographic.com unter dem Stichwort "Global Exploration Fund".

    Klaus Liedtke, Chefredakteur NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND: "Mit diesem Programm unterstreicht die National Geographic Society ihren internationalen Charakter und ihr einzigartiges Engagement für Wissenschaft und Gesellschaft."

ots Originaltext: NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND
Public Relations
Myriam Reinwein
Kehrwieder 8
D-20457 Hamburg
Tel.      +49/40/3703-5526
Fax        +49/40/703-5590
mailto: reinwein.myriam@ng-d.de



Weitere Meldungen: NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND

Das könnte Sie auch interessieren: