NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND

Badespass ohne rote Augen

    Hamburg (ots) - Um das Wasser in Freibädern künftig ohne in den Augen brennendes Chlor zu reinigen, haben Wissenschaftler ein neues Reinigungsverfahren entwickelt: Gewöhnliches Sonnenlicht soll künftig für keimfreies Badevergnügen sorgen. Dies berichtet NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND in der aktuellen Mai-Ausgabe (EVT 28.04.2003) des Magazins.

    Die Wissenschaftler der TU Darmstadt haben ein neues Beschichtungsverfahren entwickelt, das jeden Pool in einen keimtötenden Fotoreaktor verwandelt. Dazu wird die Beckenfolie mit einer für den Menschen unschädlichen Lackschicht überzogen, die Metalloxidpartikel enthält. Werden diese mit Sonnenlicht bestrahlt, löst das einen fotochemischen Prozess aus: Die UV-Strahlung regt die Elektronen der Metalloxide an, und die angeregten Elektronen reagieren mit den Wassermolekülen. Dabei werden Hydroxdradikale (OH) gebildet, die die Keime töten.

ots Originaltext: NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND Internet:
www.newsaktuell.ch

Kontakt:
NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND
Public Relations
Myriam Reinwein
Kehrwieder 8
D-20457 Hamburg
Tel.      +49/40/3703-5526
Fax        +49/40/3703-5590          
mailto: reinwein.myriam@ng-d.de                                                            
  

Digitalisierte Fotos können per Mail oder ISDN verschickt werden.
Oder Sie laden sich die Meldung mit den dazugehörigen Fotos von
unserem Presseportal unter der Adresse
www.nationalgeographic.de/php/presse herunter.



Weitere Meldungen: NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND

Das könnte Sie auch interessieren: