NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND

Neuseelands Artenvielfalt bedroht

Querverweis: Bild wird über obs versandt und ist abrufbar unter: http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs

    Hamburg (ots) - Die Inselwelt Neuseelands zählt mit ihrer grossen
Artenvielfalt an Tieren und Pflanzen zu den besonders schützenswerten
Ökoregionen der Erde. Heute sind viele dort lebende Arten vom
Aussterben bedroht. NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND (EVT 30.09.2002)
berichtet im Rahmen der Reihe "Hotspots" ausführlich über diese
Problematik.
    
    Seit 80 Millionen Jahren ist Neuseeland von anderen Landmassen
isoliert. Lange Zeit konnten sich die einheimischen Tiere daher ohne
Bedrohung durch räuberische Säugetiere zu einer grossen Artenvielfalt
entwickeln. Einige von ihnen sind lebende Fossilien: Arten, die sich
über viele Millionen Jahre nicht verändert haben, wie zum Beispiel
die Tuatara-Echse. Sie existierte schon in der Ära der Dinosaurier
und hat deren Untergang überlebt. Doch als vor 700 Jahren die ersten
Menschen das Land betraten, veränderte sich die Situation radikal.
Mitgebrachte Tiere wurden zu Feinden der einheimischen Fauna. Viele,
wie der Riesenvogel Moa, sind ausgerottet oder verdrängt worden.
Andere, wie der Kakapo-Pagagei, sind in ihrem Fortbestand gefährdet.
Auch der angestammten Flora ergeht es kaum besser. In weiten Teilen
des Landes wurde der Regenwald vernichtet und durch englische Eichen,
amerikanische Tannen und australische Eukalyptusarten ersetzt.
    
    Noch gibt es abgelegene Orte, wo sich alteingesessene Tierarten
behaupten können. Oder es sind Reservate, wo sich Wissenschaftler um
den Schutz der einheimischen Tiere bemühen. Inzwischen werden 220
Inseln von der Naturschutzbehörde als Tierreservate betreut. Auf
einigen versucht man, die Räuber durch Fallen und Zäune abzufangen
und die ansässigen Tiere zu schützen. Gelingt es den Forschern und
Wissenschaftlern, die beinahe ausgerotteten Arten zu retten, so würde
dies einen grossen Fortschritt im Kampf für Neuseelands Artenreichtum
bedeuten.
    
ots Originaltext: NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND
Public Relations
Myriam Reinwein
Kehrwieder 8
20457 Hamburg
Tel.      +49/40/37'03'55'26
Fax        +49/40/37'03'55'99
Mailto: reinwein.myriam@ng-d.de
[ 011 ]



Weitere Meldungen: NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND

Das könnte Sie auch interessieren: