NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND

"Das Alte Ägypten": Sonderheft von NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND / 100 Jahre Reportagen und Berichte über die faszinierende Welt der Pharaonen

Hamburg (ots) - Die Geschichte des Alten Ägypten bleibt selbst nach zahllosen Ausgrabungen rätselhaft. Doch die archäologischen Entdeckungen von Monumenten, Gräbern und Städten faszinieren die Menschen weltweit. Viele Fragen konnten von den Wissenschaftlern aber nach wie vor nicht beantwortet werden. Wenn die Pyramiden nur Grabkammern waren, warum waren sie dann exakt am Stand der Sonne ausgerichtet? Und wie wurden sie erbaut? Wozu diente die Sphinx? Und wie lebte Tutanchamun, der durch sein prachtvolles Grab von sich reden machte? Seit 100 Jahren berichtet NATIONAL GEOGRAPHIC über die mysteriöse Welt der Pharaonen, über spannende Ausgrabungen, die unglaubliche Pracht der alten Herrscher und ihre rätselhaften Monumente. Mehr als siebzig umfangreiche Beiträge erschienen seitdem in NATIONAL GEOGRAPHIC über die Ausgrabungen am Nil. Wohl kein anderes Magazin kann eine vergleichbare Kompetenz in der Ägyptologie vorweisen. Um die faszinierende Welt des Alten Ägypten einzufangen, gibt NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND jetzt exklusiv für Deutschland, Österreich und die Schweiz das umfangreiche Sonderheft "Das Alte Ägypten" heraus. Für dieses Sonderheft hat die Redaktion von NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND die Glanzstücke der letzten Jahrzehnte zusammengetragen. In acht grossen Reportagen wird die Geschichte des Alten Ägypten aufgerollt. Der Beitrag "Das Zeitalter der Pyramiden" beispielsweise erzählt von den Herrschern des Alten Reiches, die von der Idee besessen waren im Jenseits weiterzuleben. Dafür liessen sie diese gewaltige Mausoleen bauen. In einem Artikel über Ramses den Grossen präsentiert NATIONAL GEOGRAPHIC einen der bedeutendsten Pharaonen überhaupt. In ganz Ägypten verewigte er sich durch seine riesigen Bauwerke. Vor 4.500 Jahren liess Pharao Chephren die Sphinx aus dem Felsen schlagen. NATIONAL GEOGRAPHIC beschreibt, wie mit Hilfe der Fotogrammetrie Wege gefunden werden sollten, um sie vor weiterem Verfall zu schützen. Kaum eine archäologische Ausgrabung hat die Welt so fasziniert wie die Entdeckung des Grabes von Tutanchamun durch Howard Carter im Jahre 1922. In der Reportage "Die Chronik einer Sensation" berichtet NATIONAL GEOGRAPHIC, wie der Pharao durch seine prunkvollen Grabbeigaben zur weltweiten Berühmtheit wurde. Die gewaltigste "Rettung für ein Weltwunder", die es je gegeben hat, begann am 21. Mai 1965: Beim Umzug des Felsentempels von Abu Simbel, der von den Wassermassen des sich füllenden Nasser-Sees bedroht wurde, war NATIONAL GEOGRAPHIC dabei. Und in der Geschichte "Im Tal der Könige" beschreiben die Reporter des Magazins einen Streifzug durch eine der faszinierendsten Nekropolen der Welt. Ergänzt werden diese Beiträge durch eine Liste von Museen, die über eine repräsentative ägyptologische Sammlung verfügen. Das NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND-Sonderheft ist ein umfassendes Kompendium und präsentiert dem Leser ausführlich die wesentlichen Aspekte der Geschichte des Alten Ägypten. Das Standardwerk ist eine ausgezeichnete Hintergrundinformation und eignet sich auf Grund des kompakten Formates auch als praktischer Reisebegleiter, sowohl für den Museumsbesuch wie auch für eine Besichtigung der Ausgrabungsstätten vor Ort. Das Sonderheft ist seit dem 8. Oktober 2001 im Zeitschriftenhandel erhältlich und kostet 14,80 DM/ 7,57 Euro. ots Originaltext: NATIONAL GEOGRAPHIC Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND, Tel. +49 (0) 40/3703-5526, Fax +49 (0) 40/3703-5599, E-Mail pr@ng-d.de Oder PubliKom Kommunikationsberatung GmbH Tel. +49 (0) 40/39 92 72-0, Fax +49 (0) 40/39 92 72-10, E-Mail awenk@publikom.com Weitere Information zu den aktuellen Themen im Heft und der spannenden Welt von NATIONAL GEOGRAPHIC finden Sie im Internet unter www.nationalgeographic.de.

Das könnte Sie auch interessieren: